Mission Counter Daesh – Tornados melden sich ab

Mission Counter Daesh – Tornados melden sich ab

  • Einsatz
  • CD/CBI
Datum:
Ort:
Al-Asrak
Lesedauer:
0 MIN

Mit der Mandatsänderung vom 25. März 2020 endete der Einsatz der Aufklärungstornados bei Counter Daesh am 31. März 2020. Im Einsatzzeitraum starteten sie zu 2.467 Einsatzflügen und lieferten der Anti-IS"Islamischer Staat"-Koalition knapp 114.000 Luftbilder. Am 4. Dezember 2015 beschloss der Deutsche Bundestag erstmalig die deutsche Beteiligung an der Operation Inherent Resolve (OIR). Am 8. Januar 2016 begann das Deutsche Einsatzkontingent Counter Daesh mit dem regelmäßigen Einsatzflugbetrieb der Aufklärungstornados.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Ein Tornado in Incirlik

Von Januar 2016 bis Juli 2017 flogen die Aufklärungstornados aus dem türkischen Incirlik

Bundeswehr/Falk Bärwald
Ein Aufklärungstornado beim Start

Von Oktober 2017 bis März 2020 operierten sie aus Al-Asrak in Jordanien

Bundeswehr/PAO Counter Daesh
Ein Aufklärungstornado in der Luft

Die Aufklärungstornados und Luftfahrzeugbesatzungen wurden von den Taktischen Luftwaffengeschwadern 51 „Immelmann“ aus Schleswig und 33 aus Büchel gestellt

Bundeswehr/Birthe Brechters
Ein Aufklärungstornado steht auf der Landebahn

Die gewonnenen Aufklärungsergebnisse trugen zur Verdichtung des Lagebildes für die Operation Inherent Resolve bei und wurden von der Anti-IS"Islamischer Staat"-Koalition sehr geschätzt

Bundeswehr/PAO Counter Daesh
Ein Aufklärungstornado in der Luft

Die Bilddaten wurden über eine sichere Datenverbindung bereits im Flug an die deutsche Luftbildauswertestation übertragen, wo sie ausgewertet und bearbeitet wurden

Bundeswehr/Birthe Brechters
Zwei Aufklärungstornados in der Luft

Das Einsatzgebiet der Aufklärungstornados umfasste den Luftraum über Syrien und dem Irak

Bundeswehr/PAO Counter Daesh
Ein Aufklärungstornado wird in der Luft betankt

Während der Einsatzflüge konnten die Aufklärungstornados in der Luft tanken

Bundeswehr/PAO Counter Daesh
Zwei Aufklärungstornados stehen bei Nacht auf der Startbahn.

Auch nachts wurden die Aufklärungstornados von der Anti-IS"Islamischer Staat"-Koalition angefordert. Hier auf Startposition. „Ready for departure.“

Bundeswehr/Birthe Brechters
Ein vom Tornado aufgenommenes Luftbild aus Syrien

Hier ein elektrooptisches Luftbild von einem Einsatzflug am Tag im Vergleich zu einem Infrarotbild derselben Koordinaten während eines Nachtflugeinsatzes

Bundeswehr
Ein Aufklärungstornado steht auf der Landebahn, im Hintergrund geht die Sonne unter

Nach 2.467 Einsatzflügen mit über 7.500 Flugstunden bei Counter Daesh melden sich die Aufklärungstornados ab

Bundeswehr/PAO Counter Daesh

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

von PAO  Counter Daesh

Mehr zum Thema