Außerdem bietet das internationale Arbeiten immer wieder Überraschungen, die zwar aufgrund von Unterschieden in Herkunft, Sprache und Erziehung ganz natürlich sind, die aber das Arbeiten in Mali immer wieder aufs Neue spannend und interessant gemacht haben. Parallel zu diesen beiden Besonderheiten haben wir das geleistet, was 20 Kontingente vor uns auch gemacht haben: Wir haben den malischen Streitkräften dabei geholfen, besser zu werden. Die Ausbildung der Malier wurde im 21. Kontingent forciert und sogar über den Jahreswechsel durchgeführt.