EUTM Mali: Ausbilden, Beraten, Trainieren

EUTM Mali: Ausbilden, Beraten, Trainieren

  • Einsatz
  • EUTM Mali
Datum:
Ort:
Koulikoro
Lesedauer:
2 MIN

Rund 40 Lehrgänge bietet die Europäische Trainingsmission EUTMEuropean Union Training Mission den malischen Soldatinnen und Soldaten an. Die Ausbildung erfolgt dabei nach altbekanntem, aber auf das Einsatzland angepasstem Schema. Seit dem Beginn der Mission am 20. Februar 2013 wurden die Lehrgänge stetig weiterentwickelt und an die jeweilige Situation im Land angepasst. Neben den Trainings ist Beratung ein weiterer Auftrag bei EUTMEuropean Union Training Mission. Aus dem Hauptquartier in Bamako werden verschiedene Dienststellen unterstützt.

Vielfältiges Lehrgangsangebot

Malische und deutsche Soldaten stehen zusammen und besprechen sich

Die Ausbildung der malischen Soldatinnen und Soldaten ist ein wesentlicher Bestandteil des deutschen Engagements

Bundeswehr/Sebastian Vogt

Die vielfältige Lehrgangslandschaft am Koulikoro Training Center reicht dabei von der Kraftfahrausbildung über Logistiktrainings bis hin zum infanteristischen Kampf auf Kompanieebene. Sowohl Offiziere als auch Unteroffiziere und Mannschaftssoldaten,Frauen wie Männer, nehmen an den unterschiedlichen Kursen teil. Das Repertoire der Lehrgänge, die durch die multinationale Ausbildungsgruppe (ETTFEducation and Training Task Force) ausgebildet werden, ist speziell auf die malische Armee zugeschnitten. Nicht nur in Koulikoro, sondern auch an den verschiedenen Militärstützpunkten im Land bilden deshalb regelmäßig Soldatinnen und Soldaten der Europäischen Trainingsmission aus.

Ablauf der Ausbildungen

Eine Gruppe malischer Soldaten kniend im roten Sand mit den Sturmgewehren im Anschlag

Malische Soldaten bei der infanteristischen Ausbildung

Bundeswehr/Sebastian Vogt

„Die Lehrgänge laufen ähnlich ab, wie wir es von zu Hause kennen. Erst wird die Theorie vermittelt, dann folgt die Praxis, dann wird geübt! Jedoch müssen die Trainer hier viel mehr Geduld und Flexibilität mitbringen, als das in unseren europäischen Heimatländern notwendig ist“, erklärt Oberstleutnant Volker Straubmeier. Er ist der Führer des deutschen Einsatzkontingents EUTMEuropean Union Training Mission Mali. Die Ausbildung der malischen Soldaten folgt dabei dem in Deutschland gewohnten Schema, nämlich V-E-N-Ü (Vormachen, Erklären, Nachmachen, Üben). Unterstützt werden die Ausbilder dabei von malischen Sprachmittlern, die das gesprochene Wort vom Englischen ins Französische übersetzen. „Vom Einfachen zum Schweren“ ist die Devise der Trainer. Die Anforderungen an die Lehrgangsteilnehmer steigen im Verlauf der Kurse stetig. Dabei findet auch das Zusammenwirken mit Fahrzeugen einen wichtigen Anteil. Getreu dem Motto „Train as you fight - Übe, wie du kämpfst!“ findet auch das Zusammenwirken mit Fahrzeugen einen wichtigen Anteil.

Beratung der malischen Streitkräfte

Malische Soldaten sitzen vor einer Tafel. Ein malischer Soldat, hebt seinen Arm und meldet sich

Theorie gehört ebenso zur Ausbildung. Die Lehrgänge am Koulikoro Training Center werden stetig weiterentwickelt, auch neue Kurse entstehen

Bundeswehr/Sebastian Vogt

Neben der Ausbildung ist die Beratung ein weiterer Bestandteil der Europäischen Trainingsmission. Die in Bamako stationierte Advisory Task Force ist für die Beratung und Ausbildung der verschiedenen Dienststellen des malischen Verteidigungsministeriums, des Generalstabs und der Stäbe des Heeres sowie der Luftwaffe verantwortlich. Sie unterstützt außerdem die Hauptquartiere der gemeinsamen Einsatztruppe G5 Sahel und trägt so zur Konsolidierung und Verbesserung operativer Fähigkeiten der malischen Streitkräfte bei. In regelmäßigen Besprechungen mit der Führung der malischen Armee wird die Lehrgangslandschaft stetig an die Bedürfnisse angepasst und weiterentwickelt.

von Sebastian Vogt

Mehr zum Thema