EUTM Mali: Eine außergewöhnliche Apotheke

EUTM Mali: Eine außergewöhnliche Apotheke

  • Einsatz
  • EUTM Mali
Datum:
Ort:
Koulikoro
Lesedauer:
1 MIN

Kopfschmerzen, Fieber, Husten und Gliederschmerzen sind für die deutschen Soldaten bei der EUTMEuropean Union Training Mission in Mali zwar die Ausnahme, aber eine Einsatzapotheke steht ihnen und ihren internationalen Kameraden trotzdem zur Verfügung.

Ein Artikelstamm von über 2000 Arzneimitteln und Medizinprodukten steht den Kontingentangehörigen im Camp Gecko in Koulikoro zur Verfügung. Erkältungen bei Temperaturen jenseits der 35 Grad? Durch klimatisierte Räume und Fahrzeuge nicht so außergewöhnlich wie man zunächst meint.

Nicht irgendeine Apotheke

Zwei Soldaten stehen an einem Medikamentenschrank und überprüfen die Vollzähligkeit der Packungen

Die Kommissionierung der Medikamente ist ein entscheidender Arbeitsschritt. Gehen wichtige Medikamente zur Neige, bestellen die Soldaten des Sanitätsmaterialtrupps nach

Bundeswehr/Sebastian


Wichtiges Material für Soldaten im Einsatz

Zwei Soldaten stehen nebeneinander und prüfen den Inhalt eines Rucksacks

Ein Oberstabsgefreiter lässt seine Einsatzersthelfer-Ausrüstung auffrischen, damit in Notfällen immer alle Medikamente und Behandlungswerkzeuge vollständig sind

Bundeswehr/Sebastian Grünberg

Eine wichtige Aufgabe darüber hinaus ist das Auffüllen von verbrauchtem oder. nicht mehr verwendungsfähigem Material für die Einsatzersthelfer des deutschen Einsatzkontingentes. Neben den gewöhnlichen Erste-Hilfe-Maßnahmen durch Jeden sind weitere Soldaten ausgebildet, um bei Gefechten oder Unfällen beispielsweise Infusionen zu legen oder vorbereitende Maßnahmen einzuleiten, die das Leben des Verwundeten bis zum Eintreffen in einer Behandlungseinrichtung erhalten sollen. Dafür brauchen diese Arzneimittel, Infusionsbeutel und Verbandsmaterial. All das erhalten sie in der Apotheke.

von Sebastian Grünberg

Mehr zum Thema