Ich bin iM EINsatz: Der Waffenspezialist bei MINUSMA

Ich bin iM EINsatz: Der Waffenspezialist bei MINUSMA

  • Ich bin im Einsatz
  • MINUSMA
Datum:
Ort:
Gao
Lesedauer:
2 MIN

Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten unsere Soldaten täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Mein Einsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.


Ein deutscher Soldat steht an einer Werkbank auf der eine Waffe liegt.

Stabsunteroffizier Dennis B. in seinem zweiten Einsatz bei MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali

Bundeswehr / Patrik Bransmöller

Ich bin Stabsunteroffizier Dennis B., 29 Jahre alt und komme aus dem schönen Niedersachsen. Ich bin in der 4. Kompanie des Gebirgsversorgungsbataillons 8 in Mittenwald stationiert. Dort bin ich als Unteroffizier in der Waffeninstandsetzung eingesetzt und verantwortlich für die leichten und schweren Infanteriewaffen. Dies reicht von der Pistole bis zum schweren Maschinengewehr. Das hier ist mein zweiter Einsatz bei MINUSMAMultidimensionale Integrierte Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali.




Das ist meine Aufgabe im Einsatz.

Ein deutscher Soldat legt Patronen in ein Maschinengewehr ein

Dennis B. bei der Funktionsprüfung an einem schweren Maschinengewehr

Bundeswehr / Patrik Bransmöller

Ich gehöre zur Waffeninstandsetzungsgruppe im Camp Castor. Unsere Aufgabe ist es, die Waffen auf Herz und Nieren zu prüfen. Sollten wir während einer Wartung einen Schaden oder Fehler feststellen, beheben wir den Mangel schnellstmöglich. Die Pflege spielt dabei eine wichtige Rolle. Je gewissenhafter der Soldat mit seinem Material umgeht, desto unwahrscheinlicher sind später Probleme mit der Waffe.

Das macht meine Tätigkeit hier besonders.

Ein deutscher Soldat reinigt eine Pistole

Auch die Wartung und Pflege gehört zu den Aufgaben eines Waffeninstandsetzers

Bundeswehr / Patrik Bransmöller

Das Besondere an meiner Tätigkeit ist, dass ich nicht nur in Gao eingesetzt bin. Wenn es gefordert ist, reise ich als Waffeninstandsetzer quer durch Mali zu den Bundeswehrstandorten. So sorge ich dafür, dass alle deutschen Soldaten eine funktionsfähige Waffe besitzen. Ich bin also mitverantwortlich, dass unsere Kampfkraft erhalten bleibt. Das ist schon ein gutes Gefühl, etwas Wichtiges zum Ganzen beizutragen.




Das vermisse ich hier am meisten.

Ein Soldat steht neben dem Gipfelkreuz auf der Alpspitze mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen

Dennis B. auf dem Weg zur heimischen Alpspitze mit Blick auf Garmisch-Partenkirchen

Privat

Ich vermisse die Berge. Die Sommerausbildung in den Alpen ist immer ein Highlight für mich. Genauso sehr freue ich mich auf das Skifahren im Winter. Schnee wäre jetzt hier in der Savanne eine willkommene Abkühlung.




Das sind meine Pläne, meine Wünsche und Grüße.

Ein deutscher Soldat reinigt ein Maschinengewehr

Wartungsarbeiten an einem schweren Maschinengewehr

Bundeswehr / Patrik Bransmöller

Nach meiner Zeit bei der Bundeswehr möchte ich gerne zurück in die Zivilwirtschaft. Am liebsten in die Nähe meiner Familie. In Niedersachsen fühle ich mich halt doch Zuhause. Ich grüße meine Familie, alle meine Freunde und Bekannten in der Heimat.

von Dennis B.

Mehr zum Thema

  • Personnel Recovery Team auf dem Weg zum Flugzeug
    • Ich bin im Einsatz

    Ich bin iM EINsatz

    Auf drei Kontinenten und zwei Weltmeeren: In der Serie „Ich bin IM EINsatz“ stellen Soldatinnen und Soldaten ihre Aufgaben im Einsatz vor.

  • Mehrer Soldaten laufen durch das Bild
    • EUTM Mali

    Mali – EUTM Mali

    Mit ihrer Trainingsmission unterstützt die EU die malische Regierung dabei, die Sicherheitskräfte im Land auszubilden.

  • Zwei Soldaten kontrolieren und überwachen einen Straßenabschnitt. Daneben steht eine Gruppe von Kindern
    • MINUSMA

    Mali – MINUSMA

    Die Stabilität in Nordafrika trägt zur Sicherheit Europas bei. Deshalb beteiligt sich die Bundeswehr am Einsatz der Vereinten Nationen in Mali.