Ich bin iM EINsatz: Als Allround-Mechaniker bei EUTM

Ich bin iM EINsatz: Als Allround-Mechaniker bei EUTM

  • Ich bin im Einsatz
  • EUTM Mali
Datum:
Ort:
Koulikoro
Lesedauer:
2 MIN

Auf drei Kontinenten und zwei Weltmeeren: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr täglich ihren Dienst. Doch was tun sie genau vor Ort? Was ist ihre spezielle Aufgabe? Was bewegt sie, was treibt sie an? In der Serie „Ich bin iM EINsatz“ stellen wir einige von ihnen ganz persönlich vor.

Ein Soldat mit Handschuhen reinigt das Innenleben der Stütze eines Containers, der im Hintergrund steht

Während der Instandsetzung werden auch die Stützen an den Containern gepflegt und gewartet

Bundeswehr/Siglinde Koch

Mein Name ist Oberfeldwebel Calvin S., ich bin 22 Jahre alt und seit 2017 als Soldat bei der Bundeswehr. In Deutschland bin ich in der ersten Kompanie des Spezialpionierregimentes 164 in Husum beheimatet. Dort bin ich im mobilen Instandsetzungszug als Instandsetzungsfeldwebel im Fachbereich Mechanik eingesetzt. Der Einsatz in Mali ist für mich bereits der sechste Einsatz innerhalb von zwei Jahren. Meine vorherigen Einsätze waren bei UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon auf Zypern, KFORKosovo Force im Kosovo und Resolute Support in Afghanistan.


Das ist meine Aufgabe im Einsatz.

Meine Aufgaben im Einsatz sind sehr vielfältig. Prüfungen, kleine Wartungsarbeiten und Instandsetzungen an Feldlagerkomponenten, beispielsweise an Klimaanlagen oder Containern, gehören zu meinen Hauptaufgaben. Meist besteht unser Trupp aus vier Soldatinnen und Soldaten, die jeweils eine Fachrichtung abdecken – darunter Mechaniker, Elektriker und Klimatechniker.
Jeder Einsatz stellt mich vor neue Herausforderungen. Dabei freut es mich immer wieder, wenn am Ende des Einsatzes alle Arbeiten abgeschlossen sind und die Anlagen wieder einwandfrei laufen.

Das macht meine Tätigkeit hier besonders.

Ein Soldat kniet neben einem Container und baut den Fuß einer Stütze für eine Kontrolle und Reinigung aus

Das regelmäßige Überprüfen der Stützen eines Containers ist wichtig: Oberfeldwebel Calvin S. kümmert sich auch darum

Bundeswehr/Siglinde Koch

Meine Tätigkeit als Instandsetzungsfeldwebel ist etwas Besonderes, da ich viel unterwegs bin und viel von der Welt sehe. Ich lerne stetig neue Kameradinnen und Kameraden kennen, sehe aber auch öfter mal ein bekanntes Gesicht wieder. In den Einsätzen wird mir bewusst, wie klein und familiär die Bundeswehr doch sein kann. Mein Ziel im Einsatz ist es, dass die Kameradinnen und Kameraden wieder ohne Einschränkungen ihre Anlagen nutzen können. Ganz generell gilt: Wo immer ich mit meinem Wissen und mit meinem handwerklichen Geschick helfen kann, mache ich dies auch sehr gerne.

Das vermisse ich hier am meisten.

Ein Soldat überprüft die Anlage eines Wassertanks

Oberfeldwebel Calvin S. ist im Fachbereich Mechanik eingesetzt, auch das Überprüfen des Wassertanks übernimmt er

Bundeswehr/Siglinde Koch


Am meisten vermisse ich hier natürlich meine Freundin. Wenn es um materielle Dinge geht, die mir im Einsatz fehlen, fällt mir als allererstes mein eigenes Bett ein. Darüber hinaus fehlt mir hier manches Mal etwas Ruhe und Privatsphäre – deshalb freue ich mich auch schon sehr auf meine eigenen vier Wände.



Das sind meine Pläne, meine Wünsche und Grüße.

Ein Soldat arbeitet in einem Wartungsraum an Armaturen, eine Soldatin steht in der geöffneten Tür zum Wartungsraum

Beim Einbau von neuen Teilen wird einander geholfen: Calvin S. beim Austausch von Teilen am Wassertank

Bundeswehr/Siglinde

Nach dem Einsatz werde ich zu Hause erst einmal meinen Grill aufbauen und hoffen, dass immer noch schönes Wetter im Norden von Deutschland herrscht. Es wäre wirklich schön, in diesem Jahr noch einige entspannte Grillabende zu verbringen. Zum Schluss möchte ich alle meine Kameradinnen und Kameraden aus der 1. Kompanie des Spezialpionierregiments grüßen.
An alle Kameradinnen und Kameraden im Einsatz: Kommt auch ihr gesund und munter zu euren Liebsten nach Hause zurück!

von Calvin S.

Mehr zum Thema

  • Personnel Recovery Team auf dem Weg zum Flugzeug
    • Ich bin im Einsatz

    Ich bin iM EINsatz

    Auf drei Kontinenten und zwei Weltmeeren: In der Serie „Ich bin IM EINsatz“ stellen Soldatinnen und Soldaten ihre Aufgaben im Einsatz vor.

  • Mehrer Soldaten laufen durch das Bild
    • EUTM Mali

    Mali – EUTM Mali

    Mit ihrer Trainingsmission unterstützt die EU die malische Regierung dabei, die Sicherheitskräfte im Land auszubilden.

  • Zwei Soldaten kontrolieren und überwachen einen Straßenabschnitt. Daneben steht eine Gruppe von Kindern
    • MINUSMA

    Mali – MINUSMA

    Die Stabilität in Nordafrika trägt zur Sicherheit Europas bei. Deshalb beteiligt sich die Bundeswehr am Einsatz der Vereinten Nationen in Mali.