Viele Soldatinnen und Soldaten verschiedenster Nationen stehen beim Antreten. Sie tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz
Oberstleutnant Matthias Ehrhardt
Es macht in etwa 20 bis 50 Prozent aus. Das ist vor allem abhängig, ob deutsche Kräfte infiziert sind oder in Quarantäne müssen. Besonders die Repatriierungen erfordern eine Vielzahl an Meldungen und Koordinationsarbeit, da viele Dienststellen beteiligt sind.