Ein Soldat steht vor einer Hesco-Wand
Oberstleutnant Christoph H.
Für den Bau des neuen Ausbildungszentrums ist es wichtig, die Umgebung genau zu kennen. Bereits im August letzten Jahres hat mein Vorgänger begonnen, ein Netzwerk zu den leitenden Sicherheitskräften und Amtsträgern aufzubauen, um die Situation vor Ort zu analysieren. Weiterhin wurden mit der Unterstützung von Geologen aus Deutschland die Böden und die Grundwasservorkommen auf dem geplanten Gelände untersucht und eine Unterbringung für das Aufbaukommando erkundet.