Warum wurde die Mandatsobergrenze auf 1.400 Soldatinnen und Soldaten erhöht?

Warum wurde die Mandatsobergrenze auf 1.400 Soldatinnen und Soldaten erhöht?

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Die Anhebung der Mandatsobergrenze ergibt sich unter anderem aus dem gesteigerten Personalbedarf zur Kompensation der bislang von Frankreich bereitgestellten Fähigkeiten im Bereich der sanitätsdienstlichen Einrichtung („Role 2“) und dem Wechsel des Hubschraubermusters vom NH90 zur CH-53. Darüber hinaus werden Kräfte zum Weiterbetrieb des Flugplatzes in Gao einschließlich Sicherung und Luftraumkontrolle benötigt, falls diese Aufgabe nach dem Abzug der französischen Truppen nicht durch Mali oder durch die UNUnited Nations wahrgenommen werden kann.
Sofern während des Mandatszeitraums ein ausreichendes Versorgungs- und Schutzniveau für deutsche Soldatinnen und Soldaten sowie der Betrieb des Flughafens Gao (durch die UNUnited Nations oder den malischen Staat) nicht mehr gewährleistet sind, würden Maßnahmen zur Anpassung des deutschen Beitrags eingeleitet, die bis zur Beendigung des Einsatzes reichen können. Diese Anpassungen würden eng mit den UNUnited Nations und betroffenen Partnern abgestimmt.