Portrait eines Soldaten, im Hintergrung ein Gabelstapler
Ricky V.
Das ist richtig, eine wesentliche Herausforderung für das geplante Vorhaben sind die notwendigen Abstimmungen mit den übergeordneten Stellen in Deutschland, den VN und den Zollbehörden der Republik Zypern sowie der Libanesischen Republik. Besonders hervorzuheben ist die Organisation der Transporte. Hier müssen die Prozesse mit mehreren Nationen und Instanzen koordiniert werden. Für die Transporte von Deutschland in das Einsatzgebiet ist das Logistikzentrum der Bundeswehr zuständig. Dieses gibt den Zeitraum der Flüge vor, wir nutzen diese als Grundlage für die Planung und Durchführung der Straßentransporte innerhalb Zyperns und im Libanon. Zusätzlich bereiten wir in Abstimmung mit den deutschen Kameradinnen und Kameraden im Libanon die notwendigen Unterlagen für die Ein- und Ausfuhr aus Deutschland, Zypern und dem Libanon vor. Im Libanon werden wir zusätzlich von anderen Nationen innerhalb des VN-Hauptquartiers beim Umschlag des Materials und Weitertransport auf der Straße unterstützt.