Portrait eines Soldaten, im Hintergrung ein Gabelstapler
Ricky V.
Das Material wird hauptsächlich über den Luftweg in den Libanon transportiert. Als ersten Arbeitsschritt verpacken wir das Material und bereiten es gemäß den geltenden Richtlinien für den Lufttransport vor. Nachdem wir es fertig kommissioniert haben, fahren wir die Paletten mithilfe von Lastkraftwagen zum militärischen Bereich des Flughafens in Paphos. Dort entladen wir die Fahrzeuge und verstauen das Material im Flugzeug. Im Anschluss werden die Güter nach Beirut in den Libanon geflogen, wo sie von deutschen Soldatinnen und Soldaten entgegengenommen werden. Nach dem Umladen auf geeignete Fahrzeuge geht es auf der Straße weiter in den Süden in das circa 100 Kilometer entfernte Naqoura. Dort angekommen wird das Material abgeladen und verstaut.