Ein Soldat im Portrait
Flottillenadmiral Axel Schulz
Das Mandat für den UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon-Einsatz ist nach wie vor von großer Bedeutung. UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon hat dazu beigetragen, auf einen dauerhaften Waffenstillstand und eine langfristige Lösung des Konflikts hinzuarbeiten, wie es in der UNSCR 1701 vorgesehen ist. Diese Operation hilft dabei, den Raum für politische Lösungen zu schaffen. Die im Oktober 2006 eingerichtete MTFMaritime Task Force unterstützt nach wie vor die libanesische Marine bei der Verhinderung der unerlaubten Einfuhr von Waffen oder verwandtem Material auf dem Seeweg in den Libanon. Außerdem führt sie eine Reihe gemeinsamer Trainingsübungen mit der libanesischen Marine durch. Einer der Schlüsselaspekte der Resolution 1701, die den Kern des UNIFILUnited Nations Interim Force in Lebanon-Mandats bildet, ist der Aufbau von Kapazitäten und die Ausdehnung der staatlichen Autorität. Es ist beabsichtigt, dass die libanesische Marine schließlich alle Aufgaben übernimmt, die für die maritime Sicherheit erforderlich sind, und dieses Ziel ist noch nicht erreicht.