Weihnachtsgruß Einsatzführungskommando

Grußbotschaft des Befehlshabers Einsatzführungskommando

Liebe Kameradinnen und Kameraden,


liebe Angehörige unserer Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr.
Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende und die kommende Weihnachtszeit und der Jahreswechsel sind eine ganz besondere Zeit, um zurückzuschauen und Danke zu sagen.
Derzeit sind rund 3.600 Soldatinnen und Soldaten für die Bundeswehr im Auslandseinsatz und können diese, gerade für Familien mit Kindern so besondere Zeit, nicht zu Hause verbringen. Sie hinterlassen in ihrem persönlichen Umfeld eine große Lücke, die gerade jetzt umso schmerzlicher für ihre Familien und Angehörigen ist.

Der Befehlshaber Einsatzführungskommando sitzt vor einem Adventskranz
Bundeswehr/Marc Tessensohn


Sie, liebe Kameradinnen und Kameraden, sind in diesem Jahr von Ihren Familien und Angehörigen getrennt, und verbringen in Mali, Afghanistan, dem Kosovo, Litauen und an vielen anderen Orten in der Welt – die Weihnachtszeit – und begehen den Jahreswechsel fern der Heimat. Ihr ganz persönliches Engagement leistet einen wichtigen Beitrag, damit Ihre und unser aller Familien ein Weihnachtsfest in Frieden und Sicherheit verbringen können. Es liegt in der Natur des Soldatenberufs, dass er mit realen Risiken und Entbehrungen verbunden ist. Diesen Risiken und Entbehrungen stellen Sie sich jeden Tag und verrichten Ihren Dienst mit Hingabe, einem hohen Maß an Pflichterfüllung und einer gehörigen Portion Idealismus. Dass Sie diese Aufgaben und Aufträge immer professionell und zuverlässig bewältigen, ist nicht selbstverständlich und erfüllt mich mit besonderem Stolz.


Nicht nur in der Weihnachtszeit - aber jetzt ganz besonders - möchte ich an die Kameradinnen und Kameraden erinnern, die im Einsatz für unser Land zu Schaden oder gar ums Leben gekommen sind. Wir alle sind in Gedanken bei ihnen und möchten ihren Angehörigen und ihren Familien unsere Unterstützung zusichern und Trost spenden, soweit dies überhaupt möglich ist. Lassen Sie uns diese Kameraden in Erinnerung behalten und ihrer gedenken.


Ich wünsche Ihnen ganz persönlich, dass Sie - trotz der fordernden Rahmenbedingungen des Einsatzes - Momente der Besinnung und inneren Einkehr finden mögen und Ihre Gedanken Sie nach Hause, zu den Menschen führen, die Ihnen am wichtigsten sind.


Ihnen allen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest, viel Glück und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit im neuen Jahr.


Gott schütze Sie!
Ihr Erich Pfeffer