Hilfe für Betroffene und Angehörige

Hilfe für Betroffene und Angehörige

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Wenden Sie sich innerhalb der Bundeswehr an folgenden Hilfestellen:

  • Die Hotline der Bundeswehr ist bei Trauma und anderen psychischen Erkrankungen für aktive und ehemalige Bundeswehrangehörige 24 Stunden am Tag gebührenfrei erreichbar unter 0800 588 79 57
  • Anonyme E-Mailberatung unter https://angriff-auf-die-seele.de/onlineberatung/

            Die E-Mailberatung ist auch über die App „Coach PTBSPosttraumatische Belastungsstörung“ nutzbar. Die App finden Sie im App Store und bei Google Play.

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst
  • Bundeswehrkrankenhaus Berlin, Fachärztliche Untersuchungsstelle Psychiatrie, 030 2841 1621
  • Bundeswehrkrankenhaus Hamburg, Fachärztliche Untersuchungsstelle Psychiatrie, 040 6947 26300
  • Bundeswehrkrankenhaus Ulm, Fachärztliche Untersuchungsstelle Psychiatrie, 0731 1710 1615
  • Bundeswehrkrankenhaus Westerstede, Fachärztliche Untersuchungsstelle Psychiatrie, 04488 50 8601
  • BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz, Fachärztliche Untersuchungsstelle Psychiatrie, 0261 281 26500
  • Die Psychiatrischen Untersuchungsstellen in den regionalen Facharztgruppen

Hilfestellen online und außerhalb der Bundeswehr: