Katastrophenhilfe

Katastrophenhilfe

Datum:
Lesedauer:
0 MIN

Auch bei Naturkatastrophen kann das Heer seine Fähigkeiten und sein Können unter Beweis stellen. Ob bei Hochwasser, Bränden oder Schneekatastrophen - mit seiner Ausrüstung steht das Heer den Bürgerinnen und Bürgern stets zur Seite. Denn das ist unsere Verpflichtung.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Ein Haus ist von Wasser eingeschlossen. Ein Soldat trägt ein Mädchen aus dem Haus.

Ein Soldat des Heeres hilft einer Familie bei der Hochwasserkatastrophe von 1998 in Rheinland-Pfalz.

Bundeswehr/Detmar Modes
Eine Helferin vom Roten Kreuz und ein Soldat stehen an einer Karte und beraten sich.

Im Ernstfall arbeitet das Heer eng mit den amtlichen Helfern zusammen.

Bundeswehr/Tom Twardy
Soldaten und Zivilisten bilden vor einem überfluteten Haus eine Kette und reichen gefüllte Wassereimer von Hand zu Hand.

Soldaten vom Panzerpionierbataillon 4 aus Bogen unterstützen Bürger im Juni 2016 bei der Hochwasserkatastrophe in Simbach am Inn.

Bundeswehr/Thomas Grill
Blick aus einem Hubschrauber auf einen brennenden Wald. Am Hubschrauber hängt ein roter Wasserbehälter, Rauch steigt auf.

Ein Heereshubschrauber löscht einen Waldbrand mit Wasserladungen aus der Luft.

Bundeswehr/Johannes Heyn
Zwei Soldaten in Schneeanzügen und zwei in Flecktarn schaufeln Schnee von einem Gebäudedach.

Anfang 2019: Die Gebirgsjäger des Heeres helfen bei der Räumung der Schneemassen in Bayern.

Bundeswehr/Jonas Weber
Ein von Borkenkäfern befallener Baum liegt gefällt am Boden. Ein Soldat bearbeitet ihn mit einem Schäleisen.

Ein Soldat vom Panzerpionierbataillon 701 entfernt mit einem Schäleisen Rinde von einem befallenen Baum während des Borkenkäfereinsatzes in Schönheide in Sachsen.

Bundeswehr/Andre Klimke

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.