Kochen mit Schnee im Schnee

Kochen mit Schnee im Schnee

Über eine tiefe Schneemulde werden biegsame Birkenäste wie ein Dachstuhl gespannt und mit einer Plane abgedeckt. Im Inneren liegen dünne Äste auf dem Boden. Diese Kältedämmung wird von den bayerischen Gebirgsjägern traditionell auch „Dachsn“ genannt. Sie soll verhindern, dass sich die Soldaten direkt auf dem kalten Schnee knien. An der Seite liegen zwei Expeditionskocher. Darauf schmilzt in den Aluminiumtöpfen der Schnee für Heißgetränke und die Instant-Verpflegung wird.