Cyber- und Informationsraum
Ein Wappen

Bataillon Elektronische Kampfführung 931

Aufklären und Schützen seit 1957.

Auftrag

Das Bataillon Elektronische Kampfführung 931 erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben im Auftrag des Kommandos Strategische Aufklärung. Sie lassen sich unter den Schlagworten Aufklären und Schützen zusammenfassen. Im Auslandseinsatz schützen die Spezialistinnen und Spezialisten der Elektronischen Kampfführung die eigene Truppe zum Beispiel bei Patrouillen vor ferngesteuerter Auslösung von Sprengfallen und Minen, indem gegnerische Signale per Funk durch eine Art elektromagnetische Glocke unterdrückt werden.

Außerdem wird die gegnerische Kommunikation erfasst und ausgewertet sowie die Erkenntnisse weitergemeldet. Somit leisten die Einsatzkräfte einen entscheidenden Beitrag zur Erstellung eines umfassenden Lagebildes vor Ort und warnen ihre Kameradinnen und Kameraden vor erkannten Bedrohungen. Auch vom Standort Daun aus wird mit modernster Technik ununterbrochen aufgeklärt, um Konflikte und Bedrohungen zu erkennen, noch bevor sie in den Nachrichten erscheinen. Das Bataillon Elektronische Kampfführung 931 leistet damit einen wichtigen Beitrag zur weltweiten Krisenfrüherkennung, Konfliktbeobachtung und zur Unterstützung der Soldaten und Partner im Auslandseinsatz.

  • ca. 1000 Angehörige

  • 1.4.2013 Aufstellung

  • 200 Fahrzeuge

In Bildern

Kommandeur

Weitere Dienststellen

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakte