Cyber- und Informationsraum

Multi-Lateral Cyber Defense Exercise

Multinational defensive Cyber-Operationen üben.

Soldaten arbeiten an ihren Computern und einige stehen dahinter.

Bei dieser Übung testen und stärken ITInformationstechnik-Sicherheitsteams ihre Fähigkeiten in der Cyber-Sicherheit. So leisten die teilnehmenden Nationen einen wesentlichen Beitrag in der LV/BVLandes- und Bündnisverteidigung.

LV/BVLandes- und Bündnisverteidigung steht für Landes- und Bündnisverteidigung. Sie dient dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wahrung der territorialen Integrität Deutschlands und seiner Verbündeten. Landesverteidigung ist die unmittelbare militärische Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist verfassungsrechtlich in Art. 87 GG verankert. Bündnisverteidigung im Rahmen der NATO oder EU kann sowohl das das eigene als auch das Staatsgebiet eines anderen Mitgliedstaates betreffen. Bündnisverteidigung hat zum Ziel, die territoriale Integrität und nationale Souveränität zu sichern oder wiederherzustellen.

Cyber-Angriffe auf Staaten und deren kritische Infrastrukturen sind schon lange keine Fiktion mehr, sondern Realität. Die mögliche Anonymität von Angriffen und die kostengünstigen Möglichkeiten zur asymmetrischen Wirkung haben Cyber-Angriffe und Maßnahmen im Informationsumfeld zu einem wirkungsvollen Mittel gemacht – häufig um Ziele unterhalb der Schwelle eines militärischen Angriffs durchzusetzen. Diese Cyber-Angriffe abzuwehren und schon im Vorfeld entegenzuwirken, gilt es zu trainieren - vor allem im Zusammenspiel mit allen Beteiligten wie beispielsweise dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik oder anderen NATO-Staaten. Denn gerade Abläufe, Prozesse und Verantwortlichkeiten sind im Cyberraum noch nicht völlig festgelegt und bedürfen einer ständigen Überprüfung auf gemeinsamen Übungen. 

Ein Experte erklärt

Frontalaufnahe des Soldaten.

Interview im Vorfeld: Multi-Lateral Cyber Defense Exercise

Oberstleutnant Freudenthal erläutert die Übung Multi-Lateral Cyber Defense Exercise.

Weiterlesen

Weitere Beiträge der Übung

  • Symbolfoto: Laptopbildschirm mit Schrift und einem Eisernen Kreuz in Grün, daneben ein Serverschrank mit farbigen Kabeln.
    • Landes- und Bündnisverteidigung
    • Cyber- & Informationsraum

    Üben für die Cyber-Sicherheit

    ITInformationstechnik-Sicherheitsteams aus verschiedenen Ländern beüben sich in defensiven Cyber-Operationen.

    • München
Jobportrait Richtfunktruppführer

Landes- und Bündnisverteidigung

Kurzfristig alarmiert müssen die CIRCyber- und Informationsraum-Spezialisten zügig ins Einsatzgebiet verlegen. Unter den Ersten vor Ort zu sein, will geübt sein.

Weiterlesen
Soldaten an vielen Rechnern

Gesamtstaatliche Cyber-Sicherheit

Hacker-Angriffe abwehren, die ITInformationstechnik-Sicherheit gewährleisten: Das üben die CIRCyber- und Informationsraum-Profis oft zusammen mit Stellen außerhalb der Bundeswehr.

Weiterlesen

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

  • Modernisierung
  • Cyber- & Informationsraum

Beschussfestes Rechenzentrum in Einsatzerprobung bei der Bundeswehr

  • Einsatzvorbereitung
  • Cyber- & Informationsraum

NRFNATO Response Force: Mobile ITInformationstechnik-Anbindung für 2.400 User

  • Lohheide
  • Cyber-Sicherheit
  • Cyber- & Informationsraum

Your best Invest – Die Informationssicherheits- und Awareness-Tage 2021

  • Bonn
  • Übung
  • Cyber- & Informationsraum

Helium-Ballons für die Kommunikation mit der Bevölkerung

  • Mayen
  • Aktuelles
  • Cyber- & Informationsraum

Twitterfrei fürs Team @cirbw!

  • Bonn
  • Menschen
  • Cyber- & Informationsraum

Leiter der Erfassung - Oberfeldwebel Matthias L.

  • Stadum

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Weitere Themen