Cyber- und Informationsraum

Oberfeldwebel Tröstl – Web Host für die CWIX 2021

Oberfeldwebel Tröstl – Web Host für die CWIX 2021

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Murnau am Staffelsee
Lesedauer:
3 MIN

Oberfeldwebel Michael Tröstl ist im Truppenalltag in der 2. Kompanie des Informationstechnikbataillons 293 aus Murnau am Staffelsee eingesetzt. Während der CWIX 2021 erwartete den 35-Jährigen Truppführer hingegen eine gänzlich andere Aufgabe – er war für die Webanwendung Sharepoint verantwortlich.

Ein Soldat sitzt vor einem Computer am Schreibtisch am blickt auf den Bildschirm

Als Host für die Webanwendung Sharepoint, ist Oberfeldwebel Michael Tröstl auch für die Sicherheit des Datenaustausches innerhalb des Systems zuständig.

Bundeswehr/Au


Oberfeldwebel Michael Tröstl kann schon auf einige berufliche Erfahrungen in seinem Leben zurückblicken. Nach seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration, arbeitete er zunächst einige Jahre im zivilen Umfeld, ehe er sich dafür entschied zur Bundeswehr zu gehen. Die Entscheidung, als ITInformationstechnik-Feldwebel in die Bundeswehr einzutreten, traf er ganz bewusst, wie der 35-Jährige betont: „da das Aufgabenspektrum meist wesentlich spannender und abwechslungsreicher ist, als in gewerblichen ITInformationstechnik-Betrieben.“ Mittlerweile ist Tröstl fest in der 2. Kompanie des Informationstechnikbataillons 293 in Murnau am Staffelsee angekommen, wo er einen DSE-Trupp führt, also die Teile für das Dezentrale System für den Einsatz. Dieser Trupp ist unter anderem dafür zuständig, den Zugang zu zentralen Diensten im Einsatz technisch bereitzustellen.

Neue Rolle, hohe Motivation

In seinem Alltag ist Tröstl für vielerlei Dinge verantwortlich; zuvorderst führt er seinen Trupp, der aus bis zu 5 ITInformationstechnik-Feldwebeln besteht, fachlich, steuert deren Ausbildung und sorgt dafür, dass alle in seinem Team auch in den allgemeinmilitärischen Tugenden fit bleiben. Neben Schießübungen und Gefechtsdienst, kümmert sich der Oberfeldwebel jedoch auch um das Material des Trupps, überwacht die Wartung und Instandhaltung an Fahrzeugen und Geräten.

In der Übung CWIX2021 wurde Tröstl jedoch nicht als Truppführer sondern als Spezialist gefordert. Als Verantwortlicher für die Services Web Hosting und Web Authentification, war er für die Dienste Sharepoint und Active Directory Federation Services (ADFS) zuständig. Trotz des ungewohnten Aufgabenspektrums, war Tröstl hoch motiviert: „Die Möglichkeit an solchen Übungen teilzunehmen ist schon klasse, da das Niveau und die Chance, die eigenen ITInformationstechnik-Fähigkeiten zu erweitern, sehr hoch sind.“ Zu seinen Aufgabe gehörte vor allem sicherzustellen, dass die Dienste jederzeit verfügbar waren. „Daneben war ich für das Design, Contentmanagement und die Konfiguration der Zugriffsmöglichkeiten verantwortlich. Beispielsweise, war es meine Aufgabe dafür zu sorgen, dass eingestufte Dokumente, auch nur von berichtigten Personen eingesehen werden konnten,“ beschreibt Tröstl einen Teil seines Auftrags während der Übung.

Zusammenarbeit erleichtern

Die Webanwendung Sharepoint kann die Zusammenarbeit innerhalb eines Teams und die Koordination von Aufgaben und Projekten fördern. Für Tröstl ist Sharepoint deshalb wie gemacht, für das Arbeiten im multinationalen Umfeld: „Die Teilnehmenden aller Nationen können Sharepoint wie eine Website aufrufen und komfortabel Informationen und Dateien untereinander austauschen“, beschreibt er die Vorteile des Systems. In der Multinationalität der Übung sieht er allerdings auch eine der größten Herausforderungen: „die Sprachbarriere, die es zum Teil gibt, und die Unterschiede in den ITInformationstechnik-Kenntnissen aller Beteiligten, stellen einen schon ab und an vor Schwierigkeiten.“ Doch der Wille aller zur Zusammenarbeit, sorge dafür, dass noch für jedes Problem eine Lösung gefunden wird.

Ohnehin sei die Zusammenarbeit während der Übung in seinen Augen das A und O: „Wir legen hier viel Wert auf den ITInformationstechnik-technischen Verbund der teilnehmenden Partnernationen. Das bringt wichtige Erkenntnisse, vor allem für multinationale Einsätze und die Interoperabilität im Allgemeinen.“ Und so beschäftigt sich auch Tröstl als Web Host mit den wichtigen Fragen der Übung: Was können wir über den Aufbau der ITInformationstechnik-Strukturen im multinationalen Umfeld lernen? Wo können wir sie optimieren? Und vor allem: Wie können wir die ITInformationstechnik-Sicherheit im multinationalen Umfeld erhöhen? „Denn ITInformationstechnik generell, wird ein wichtiger Aspekt für den Erfolg zukünftiger Einsätze sein.“, rundet Tröstl seine Einschätzung der CWIX2021 ab.

von Presse- und Informationszentrum CIR   E-Mail schreiben
Ein ausländischer Soladt arbeitet an einem Server.

CWIX 2021

Auf der CWIX 2021 arbeiten Nationen und Organisationen zusammen, um ihre Systeme auf Interoperabilität zu testen und zu optimieren - dieses Jahr als Remote-Event.

Meldungen aus dem Organisationsbereich CIRCyber- und Informationsraum

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

  • Übung
  • Cyber- & Informationsraum

ITInformationstechnik-ler mit der Luftwaffe auf Kreta

  • Kreta
  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum

Professionelle Ausbildung im ITInformationstechnik-Bataillon 383

  • Erfurt
  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum

ITInformationstechnik-Camp beim Informationstechnikbataillon 383

  • Erfurt
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Interview mit Koordinatorin für Steadfast Cobalt: Oberstleutnant Anastasia Biefang

  • Bonn
  • Amtshilfe
  • Cyber- & Informationsraum

Amtshilfe in Bitterfeld – ITInformationstechnik-Soldaten im zivilen Einsatz

  • Erfurt
  • Multinationalität
  • Cyber- & Informationsraum

Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden

  • Erfurt
  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Cyber- & Informationsraum

Cyber Challenge – Zentrum Cyber-Operationen beim internationalen CTF

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.