Literatur im Heer: Aufsätze über Geschichtsbewusstsein

Literatur im Heer: Aufsätze über Geschichtsbewusstsein

Datum:

Brigadegeneral Heinz Josef Feldmann ist der stellvertretende Kommandeur des Ausbildungskommandos Heer in Leipzig.
Als Rahmen für seine Buchvorstellung des Sammelbandes „Geschichtsbewusstsein als Kernkompetenz" wählte der General das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig aus. An diesem Ort wurde deutsche und europäische Geschichte geschrieben und eine entscheidende Weiche gestellt.
Wieso ist es wichtig, etwas über die Völkerschlacht zu wissen? Was lässt sich aus (Militär)Geschichte lernen? Kann die taktische Analyse vergangener Schlachten heute und morgen auf dem Gefechtsfeld helfen oder ist Geschichte nur eine diskursgetriebene akademische Disziplin? Diese und weitere Fragen behandelt der vorgestellte Tagungsband des Zentrums für Sozialwissenschaften und Militärgeschichte der Bundeswehr.

mehr lesen

  • Ein Bücherregal in Großaufnahme: Eine Hand zieht ein Buch aus dem Regal.
    • Heer
    • Lebenslanges Lernen

    Literatur im Heer

    „Literatur im Heer“ richtet sich an den Führungsnachwuchs, aber auch an Langgediente. Sie alle sollen zum Lesen angeregt werden.