Literatur im Heer: „Unternehmen Walküre“

Literatur im Heer: „Unternehmen Walküre“

Datum:

Das Buch „Unternehmen Walküre. Eine Militärgeschichte des 20. Juli 1944“ von Winfried Heinemann eröffnet neue Perspektiven auf den Widerstand, meint Oberstleutnant Andreas Walter Schmitz. An einem historischen Ort bei Berlin setzt er das Buch greifbar in den geschichtlichen Kontext.

mehr lesen

  • Ein Bücherregal in Großaufnahme: Eine Hand zieht ein Buch aus dem Regal.

    Literatur im Heer

    „Literatur im Heer“ richtet sich an den Führungsnachwuchs, aber auch an Langgediente. Sie alle sollen zum Lesen angeregt werden.

    • Heer
    • Lebenslanges Lernen