Heer

Oktober 2020 – Informationsumfeld

Oktober 2020 – Informationsumfeld

  • Landes- und Bündnisverteidigung
  • Heer
Datum:
Lesedauer:
1 MIN
Auf grauem Untergrund sind weiße Symbole gezeichnet. In stilisierter Form: Ein Lautsprecher ist auf Bebauung gerichtet.

Der Sieg auf dem Schlachtfeld wird nicht nur am Boden, in der Luft und auf dem Wasser, sondern im 21. Jahrhundert auch im Cyberraum errungen. Auf der Symbolkarte ist ein stilisierter Lautsprecher auf eine stilisierte Bebauung gerichtet.

Bundeswehr/PIZ Mediendesign

10. Oktober

Immer noch ist Willenburg vom Feind besetzt. Die Heeresleitung hatte nach der Elbüberquerung Halt befohlen und „Sonnendonner“ war in zeitlich begrenzte Verteidigung übergegangen.

12. Oktober

Zwei Soldaten tauschen mit zwei Zivilisten in ländlicher Umgebung Informationen aus.

Zivilisten liefern wertvolle Informationen für die Aufklärungskräfte der Brigade.

Bundeswehr/Jane Schmidt

Die Zeiten haben sich geändert. Wir müssen auch die zivilen Medien ins Kalkül einbeziehen. Die Willenburger werden von uns laufend informiert. Ganz klassisch über Flugblätter, Hörfunk und Beschallung, aber auch über soziale Netze. Der Feind hatte nur kurzfristig Strom gesperrt. Das Internet läuft und wir nutzen es.

14. Oktober

Nicht mehr nur mit Gewalt, sondern durch geschickte Manipulation versucht der Feind zu lenken. Es ist erstaunlich, in welchem Ausmaß Wisweg Desinformationskampagnen fährt. Es wird frei erfunden und gelogen, dass sich die Balken biegen. Die Wahrheit ist auf den Kopf gestellt.

20. Oktober

Zwei Soldaten sprechen in städtisch geprägter Umgebung mit mehreren Zivilisten.

: Im Gespräch mit Bürgern in den Vororten Willenburgs: Die Information der Zivilbevölkerung ist ein weiterer Baustein des erfolgreich geführten Gefechts.

Bundeswehr/Moritz Krebs

Egal, was Wisweg über die Sender ausstrahlt, sie werden nie die Deutungshoheit erringen. Willen und Moral sind ganz darauf ausgerichtet, die Stadt zu befreien. Dennoch müssen wir gegenhalten und mögliche Verwirrung auflösen.

21. Oktober

Es scheint, dass der Kampf im Informationsraum dem realen Kampf im Gelände in nichts mehr nachsteht. In Kompaniestärke sind wir dabei, regelrechte Informationsoperationen anzulegen. Und auch unsere Propagandaforensik ist mittlerweile sehr gut darin, die Hebel- und Ansatzpunkte wiswegischer Narrative zu analysieren und zu neutralisieren. Ein Thema sind auch Bots. Wisweg hat die automatisierte Informationsverbreitung perfektioniert.

22. Oktober

Mittlerweile können wir Informationen direkt an Wisweger Kommandeure senden. Unsere Hacker haben die Handynummern ausgelesen und SMSSystem-Management Stiewi GmbH verschickt. Wir versorgen sie mit Falschmeldungen.

von Christian Grothaus

Mehr zum Thema