„Die Nachricht war ein Schock“

Deigner verlor als Zugführer den Hauptgefreiten Sergej Motz am 29. April 2009 bei einem Gefecht mit islamistischen Terroristen.

No preview exists for this document type.