Heer
Das Wappen ist rot-schwarz geteilt und mit silbernen Sternen belegt. Auf rotem Grund erhebt sich ein silbernes Ross.

Panzerbataillon 203

Das zur Panzerbrigade 21 gehörende Panzerbataillon 203 ist im nordrhein-westfälischen Augustdorf stationiert. Das Bataillon ist mit Kampfpanzern ausgerüstet. Der Auftrag im Gefecht besteht darin, feindliche Panzertruppen in allen Gefechtsarten bei Tag und bei Nacht zu bekämpfen.

Auftrag

Das Panzerbataillon 203 ist Teil der Panzertruppe und gehört damit zu den Kampftruppen des Heeres. Gemeinsam mit den Panzergrenadieren bildet die Panzertruppe einen Truppengattungsverbund, die Panzertruppen. Das Hauptwaffensystem des Panzerbataillons ist der Kampfpanzer Leopard 2. Das Bataillon hat den Auftrag, gegen feindliche Panzerverbände zu kämpfen.

1956 wurde das Panzerbataillon 203 als Panzergrenadierbataillon 13 im schleswig-holsteinischen Schleswig aufgestellt. Ab 1957 war der Verband im nordrhein-westfälischen Hemer stationiert. Nach mehreren Umbenennungen und Umgliederung zum Panzerbataillon zog die Truppe geschlossen in die Generalfeldmarschall-Rommel-Kaserne  nach Augustdorf in Nordrhein-Westfalen um.

Seit September 2017 ist Oberstleutnant Jörg Stenzel Kommandeur des Panzerbataillons 203.

Zahlen und Fakten

  • circa 600 Angehörige hat das Bataillon

  • 5 Kompanien bilden das Bataillon

  • 1.500 PS hat der Kampfpanzer Leopard 2

Der Leopard zeigt seine Krallen

Feuerkraft, Panzerschutz und Geschwindigkeit: Diese Eigenschaften zeichnen den Kampfpanzer Leopard 2 aus. Seit 40 Jahren ist auf den Leo Verlass. Mit ihm sind die Panzerbataillone des Heeres in der Lage, bei Tag und Nacht schnelle und wuchtige Angriffe zu führen. In Augustdorf zeigt der Leo seine Krallen.
Datum:

Nachrichten

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen