Grußwort der Vorgesetzen

Zwei Soldaten stehen vor einem Gebäude, schauen freundlich in die Kamera und stützen ihre Hände in die Hüften.

Major Daniel Oliver Schulz (l.) und Stabsfeldwebel Stefan Sprenger

Bundeswehr/Panzerbataillon 203

Begrüßung des Kompaniechefs

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,

ich bin Major Daniel Schulz, der Kompaniechef Ihrer Grundausbildungskompanie des Panzerbataillons 203 und Ihr erster Disziplinarvorgesetzte, wenn Sie den Streitkräften beitreten. Ich heiße Sie herzlich willkommen und freue mich, dass Sie sich entschieden haben, diesen Dienst an der deutschen Gesellschaft zu leisten.

Ihren Dienst werden Sie mit bis zu 200 weiteren Rekruten und Rekrutinnen  in der Kompanie absolvieren. Sie können sich darauf verlassen, dass meine Stammsoldaten und -soldatinnen sowie Ausbilderinnen und Ausbilder Sie mit einem großen Erfahrungsschatz und einer bestmöglichen Vorbereitung durch die für Sie fordernden drei Monate begleiten werden. Sie können sich trotz der Anstrengungen auf eine erlebnisreiche und prägende Zeit freuen, die Sie in guter Erinnerung behalten werden.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Major Schulz

Ein Soldat schaut freundlich in die Kamera, im Hintergrund ein Gebäude

Major Daniel Oliver Schulz

Bundeswehr/Panzerbataillon 203


Begrüßung des Kompaniefeldwebels

Sehr geehrte Rekrutinnen, sehr geehrte Rekruten,

die ersten Schritte sind gemacht. Sie haben sich nach der Beratung durch einen Karriereberater bewusst entschieden, Soldat oder Soldatin zu werden. Nachdem Sie in einem Karrierecenter getestet wurden und sich durchgesetzt haben, sind Sie tauglich, Ihren Dienst in den Streitkräften anzutreten.

Als Kompaniefeldwebel der 5. Kompanie des Panzerbataillons 203 (5./PzBtl 203) freue ich mich nun, Sie bei einem weiteren Schritt begleiten zu dürfen – Ihrer Grundausbildung.

Es stehen zweifelsohne fordernde Monate bevor, in denen Ihnen das militärische Grundhandwerkszeug vermittelt wird. Neben Unterricht, praktischer Ausbildung im Gefechtsdienst, umfassender Waffen- und Geräteausbildung sowie fundierter Schießausbildung werden Sie Kameradschaft erleben, mitgestalten und davon profitieren.
In unserem Kompaniewappen sind die Worte „Halten & Beißen“ zu lesen. Um dem Anspruch unseres Wappens zu folgen, empfehle ich Ihnen, unser Leitmotiv zu verinnerlichen, ­in herausfordernden Situationen durchzuhalten und sich durchzubeißen.

Als Führer des Unteroffizierkorps und Leiter des Innendienstes steht mir ein hervorragendes Team zur Verfügung, um Sie auf Ihrem Weg zu betreuen. Nutzen Sie aber auch das direkte Wort an mich! Dazu dürfen Sie mich gern beim Wort nehmen.

Kompaniefeldwebel Stabsfeldwebel Stefan Sprenger

Ein Soldat mit goldfarbener Kordel an seiner rechten Schulter schaut freundlich in die Kamera.

Stabsfeldwebel Stefan Sprenger

Bundeswehr/Panzerbatallion 203