Heer
Das Wappen zeigt eine rot-golden-schwarze Rose auf waagerecht geteiltem schwarz-silbernem Grund.

Grundausbildung in Augustdorf

Sie warten auf Ihren Dienstantritt bei der 5. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 212? Hier finden Sie erste Informationen, mit denen Sie sich persönlich vorbereiten können.

Eine spannende Herausforderung

Vor Ihnen liegt Ihre dreimonatige Grundausbildung bei der 5. Kompanie des Panzergrenadierbataillons 212 in Augustdorf. Es erwarten Sie interessante, lehrreiche, aber auch anstrengende Monate. Die bevorstehenden Aufgaben erfordern von Ihnen eine hohe Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit. Wir, die Ausbilderinnen und Ausbilder sowie Mannschaftssoldaten und -soldatinnen der Kompanie, hoffen, dass wir gemeinsam mit Ihnen die angestrebten Ziele erreichen.

Freuen Sie sich auf eine anspruchsvolle Ausbildung!

  • Grafische Darstellung des Kasernengeländes mit grauen und roten Kästchen
    • Ausbildung
    • Panzergrenadierbataillon 212

    Wo ist was?

    Schauen Sie vorab schon einmal, wo was ist.

    • Augustdorf
  • Zwei getarnte Soldaten mit Waffe laufen hintereinander durch ein sumpfiges Waldgebiet.
    • Ausbildung
    • Panzergrenadierbataillon 212

    Die Grundausbildung

    Wie die Grundausbildung verläuft, sehen Sie hier.

    • Augustdorf
  • Ein Soldat mit einer goldenen Kordel an seiner rechten Schulter steht vor dem Eingang eines Gebäudes und schaut in die Kamera.
    • Ausbildung
    • Panzergrenadierbataillon 212

    Die Verantwortlichen

    Ihre künftigen Vorgesetzten heißen Sie willkommen.

    • Augustdorf
  • Zwei Soldaten stehen sich an der gesenkten Truppenfahne gegenüber und haben ihre jeweils linke Hand auf die Fahnenstange gelegt.
    • Ausbildung
    • Panzergrenadierbataillon 212

    Das Feierliche Gelöbnis

    Sie werden in die militärische Gemeinschaft aufgenommen.

    • Augustdorf

FAQFrequently Asked Questions

Grundsätzlich ist für Sie kein Wochenenddienst vorgesehen, sodass Sie bereits am Ende der ersten Ausbildungswoche nach Hause fahren dürfen. Sollte Ihr Dienstantritt jedoch auf einen Mittwoch, Donnerstag oder Freitag fallen, stellen Sie sich bitte darauf ein, das erste Wochenende Dienst in der Kaserne zu leisten.


Nach Dienstschluss haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit, die Kaserne bis zum Beginn des Zapfenstreiches, der befohlenen Nachtruhe, zu verlassen.

Sie sind durch Ihr zuständiges Karrierecenter entsprechend Ihrer Wünsche für einen Standort und eine Verwendung eingeplant. Der nachträgliche Wechsel des Standortes ist grundsätzlich nicht vorgesehen, aber im Einzelfall möglich.

Den Termin Ihres Dienstantritts entnehmen Sie Ihrem Einplanungsvermerk. Dieser wird Ihnen durch Ihr zuständiges Karrierecenter übersandt. Sollte auf diesem irrtümlich ein Samstag oder Sonntag vermerkt sein, setzen Sie sich bitte umgehend mit Ihrem zuständigen Karrierecenter in Verbindung. Der Dienstantritt erfolgt dann in der Regel am darauffolgenden Montag.

Der Zapfenstreich bedeutet für den Zeitraum der Grundausbildung, dass alle Soldaten um spätestens 23 Uhr im Bett liegen müssen.


Noch Fragen?

Dann wenden Sie sich an uns.

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen