Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Blick auf eine freie Grasfläche begrenzt durch Bäume und ein flaches Gebäude

Auf der Ausbildungswiese erlernen Rekruten zum Beispiel den Umgang mit dem Standardgewehr der Bundeswehr dem G36.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Die Ausbildungswiese

Hier absolvieren die Rekruten verschiedene praktische Ausbildungsabschnitte, wie Waffenkunde und Sanitätsausbildung.

3 - Lehrsaalgebäude_Geb.14

In dem Lehrsaalgebäude befinden sich Räume für den theoretischen Unterricht in kleineren und größeren Gruppen.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Das Lehrsaalgebäude

Hier findet der theoretische Unterricht Ihrer Grundausbildung statt.

Blick auf die rote Tartanbahn eines Sportplatzes mit Fußballtor und Sprungmatte, umgeben von Rasen

Direkt an die Sporthalle grenzt der Sportplatz - viel Platz für Leichtathletik, gemeinsame Ballspiele und Aufwärmübungen.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Der Sportplatz

Laufen, springen, werfen, Fußball spielen - hier findet ein Teil der Sportausbildung statt.

4 - Kompanieblock_Geb.13

Im Kompaniegebäude befinden sich die Stuben der Rekruten ausgestattet mit Betten, Spinden, Tischen, Stühlen und einem Fernseher.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Der Kompanieblock (Gebäude 13)

Hier sind die Rekrutinnen und Rekruten der 5. Kompanie, der Grundausbildungseinheit, untergebracht.

Eine flache große, graue Halle, darauf bis zur Hälfte ein Aufbau mit großen Fenstern

Rekruten und allen Soldaten des Standortes steht die Sporthalle zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit zur Verfügung.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Die Sporthalle

Hier findet ein Teil Ihrer Sportausbildung statt.

Blick auf den Eingang eines flachen, weißen Zweckbaus

Die Truppenküche versorgt alle Kasernenangehörigen mit Mahlzeiten während des Dienstes. Im Mannschaftsheim können Sie nach Dienstschluss mit den Kameraden Zeit verbringen und auch Snacks kaufen.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Truppenküche und Mannschaftsheim

In der Truppenküche erhalten Sie und Ihre Kameraden morgens, mittags und abends abwechslungsreiche Speisen zu moderaten Preisen. Das Mannschaftsheim steht Ihnen in der Freizeit zur Verfügung.

Eine rote, rechteckige Tartanfläche mit Balltor und Basketballnetz umgeben von einem hohen Zaun.

An den Sportplatz grenzt dieses Kleinfeld für Basket-, Handball- und Fußballspiele.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Das Kleinfeld

Hier können sich die Soldaten zum Hand-, Fuß- oder Basketballspiel zusammenfinden zur Steigerung der körperlichen Fitness.

Blick auf eine helle, sandige Fläche mit einem Volleballnetz, umgeben von Bäumen und Wiese

Das Beachvolleyballfeld können die Soldaten während und nach dem Dienst gemeinsam nutzen.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Das Volleyballfeld

Das mit Sand bedeckte Volleyballfeld umgeben von Bäumen lädt nicht nur im Sommer zu einem konditionssteigernden Spiel ab zwei Soldaten ein.

Ein modernes, zweigeschossiges Gebäude mit verschiedenen grauen und beigen Flächen

Wenn Sie krank sind oder es Ihnen nicht gut geht, suchen Sie das Sanitätszentrum auf. Sanitäter und Ärzte kümmern sich um Sie.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Der Sanitätszentrum

Hier werden Sie medizinisch untersucht und es erfolgen die ärztlichen Tests für Rekruten.

Zwei Fahrspuren, ein grünes Metalltor, dahinter ein zweigeschossiges, graues Gebäude, davor ein kleines, verglastes Wachhaus.

Über diese Zufahrt erreichen Sie das Kasernengelände mit Ihrem KfzKraftfahrzeug oder zu Fuß. Am Wachhaus müssen Sie sich ausweisen.

Bundeswehr/Versorgungsbataillon 142

Die Wache

„Personalausweis und Einladungsschreiben bitte!“ Die Wache ist der Eingang zur Kaserne, er wird streng bewacht und nicht jeder bekommt Zutritt.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.