Begrüßung durch Oberstleutnant Hendrik Staigis

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um dieses Video zu sehen

Der Kommandeur des Aufklärungslehrbataillons 3, Oberstleutnant Hendrik Staigis, richtet einige Worte an Sie.

Grußwort des Kompaniechefs

Guten Tag,

als Ihr künftiger Kompaniechef heiße ich Sie bereits vorab in der 5. Kompanie des Aufklärungslehrbataillons 3 „Lüneburg'' herzlich willkommen und freue mich, Sie in der Hansestadt Lüneburg begrüßen zu dürfen.

Freuen Sie sich darauf, in dieser wunderschönen Stadt Ihre ersten drei Monate in den Streitkräften zu absolvieren. Es erwartet Sie eine sehr fordernde und intensive, aber vermutlich auch die schönste Zeit in Ihrer Laufbahn.

In Ihren ersten Dienstmonaten wird es darum gehen, eine allgemeinmilitärische Grundbefähigung zu vermitteln. Sie reicht von der körperlichen Leistungsfähigkeit über das Ablegen von Schießleistun­gen bis zur Schulung in Erster Hilfe. Bevor Sie wichtige militärische Grundsätze im Gefechtsdienst erler­nen, werden wir Sie sportlich fit machen. Danach wird Ihnen militärisches Handwerk wie Orientieren im Gelände, Tarnen und Täuschen oder der Feuerkampf vermittelt.

Ebenso werden Sie mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen des Soldatenberufes vertraut gemacht. Sie sollen begreifen, was es bedeutet, Staatsbürger in Uniform zu sein.

Dies alles erfordert Leistungswillen, Selbstständigkeit, Durchhaltevermögen und vor allem eine starke Kameradschaft. Denn wie heißt es im Eingang unseres Kompaniegebäudes: ,,Die Fähigkeit zum Kampf beginnt mit dem Charakter.„ Ich freue mich zusammen mit meinen Ausbildern darauf, Sie bei der Grundausbildung kennenzulernen, all diese Dinge von Ihnen abzuverlangen und Sie daran wachsen zu sehen.

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Anreise nach Lüneburg und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Major Marten Niklas
Kompaniechef

Ein Soldat steht mit verschränkten Armen vor einem Gefechtsfahrzeug.

Ihr Kompaniechef in Lüneburg, Major Marten Niklas

Bundeswehr/Aufklärungslehrbataillon 3