Heer
Auf rotem Hintergrund kreuzen sich zwei schwarz-weiße Schwerter mit goldenem Griff. Mittig steht ein A für Ausbildung.

Ausbildungszentrum Infanterie

Das Ausbildungszentrum Infanterie im bayerischen Hammelburg bildet aktive Offiziere und Unteroffiziere der Infanterie des Heeres aus. Das Zentrum unterrichtet in zahlreichen Lehrgängen militärische Führer auf allen Führungsebenen und vermittelt bei Übungen die Grundlagen der Truppenausbildung der Infanterie.

Auftrag

Das Ausbildungszentrum Infanterie ist die zentrale Ausbildungsstätte der Infanterie des Deutschen Heeres. Dem Ausbildungszentrum sind der Ausbildungsstützpunkt Gebirgs- und Winterkampf in Mittenwald und der Ausbildungsstützpunkt Luftlande und Lufttransport in Altenstadt unterstellt.

Es werden Offiziere und Unteroffiziere der Infanterie des Heeres und der Luftwaffensicherungstruppe sowie Marineschutzkräfte ausgebildet. Darüber hinaus werden Schießlehrer für Handwaffen, Einzelkämpfer, Führer von Jagdkommandos, Scharfschützen und militärische Nahkämpfer für die gesamte Bundeswehr ausgebildet.

Der Ausbildungsschwerpunkt liegt auf der Führerausbildung der Infanterie. Das Ziel ist es, angehende Soldaten zum militärischen Führern, Ausbildern und Erziehern zu formen. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der Orientierung an Einsatzerfordernissen und Erfahrungen sowie der Befähigung zum Kampf. Die Ausbildung erfolgt hauptsächlich als praktischer Gefechtsdienst.

Neben der lehrgangsgebundenen Individualausbildung von Soldaten bietet das Ausbildungszentrum Infanterie auch Truppenausbildung für infanteristisch eingesetzte Einheiten oder Verbände an. Diese Übungen erfolgen im Übungszentrum Infanterie oder dem Ausbildungsstützpunkt „Simulationsgestützte Rahmenübung“.

Das Zentrum unterhält internationale Partnerschaften wie beispielsweise mit der USUnited States Army Infantry School in Fort Benning im USUnited States-Bundesstaat Georgia und weiteren Ausbildungseinrichtungen der französischen, niederländischen oder israelischen Streitkräfte.

  




Zahlen und Fakten

  • 1.650 Soldaten dienen im Ausbildungszenrum Infanterie

  • 1956 entstand die Infanterieschule

  • 716 n. Chr. wird Hammelburg erstmals urkundlich erwähnt

Kommandeur

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Organisation

Zur Aufgabenerfüllung sind dem Ausbildungszentrum Infanterie folgende Truppenteile direkt unterstellt:

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen