Heer
Auf rotem Grund kreuzen sich zwei schwarz-weiße Schwerter mit goldenen Griffen, darunter mittig ein weißes A für Ausbildung.

Internationales Hubschrauberausbildungszentrum

Das internationale Hubschrauberausbildungszentrum im niedersächsischen Bückeburg bildet nationale und internationale Hubschrauberbesatzungen aus.

Auftrag

Das internationale Hubschrauberausbildungszentrum ist die zentrale Ausbildungsstätte der Heeresfliegertruppe. Die fliegerische Ausbildung auf Hubschraubern für Soldaten des Heeres, anderer Teilstreitkräfte und internationale Partner, die eine luftfahrzeugtechnische Ausbildung benötigen, findet ebenfalls in Bückeburg statt. Das Zentrum nutzt den französischen Militärflugplatz in Le Cannet des Maures. Dort  befindet sich das Deutsch-Französische Heeresfliegerausbildungszentrum Tiger. Dort werden Soldaten in Lehrgängen am Kampfhubschrauber Tiger sowie an zwei Simulatoren ausgebildet.

Auf dem Programm des internationalen Hubschrauberausbildungszentrums steht unter anderem die Hubschrauberführergrundausbildung, die mit dem Schulungshubschrauber EC 135 und Bell-206 erfolgt.

Ein weiterer Schulungsschwerpunkt der Heeresflieger sind die Musterschulungen für die Luftfahrzeuge Mehrzweckhubschrauber NHNATO-Helicopter-90 und Kampfhubschrauber Tiger.

In internationalen Hörsälen lassen sich zudem ausländische Luftfahrzeugführeranwärter zu Piloten ausbilden.

Die Trainingsangebote des Ausbildungszentrums

  • Hubschrauberführergrundausbildung für alle Teilstreitkräfte
  • Hubschrauberführergrundausbildung für Schwedische und Niederländische Luftwaffe
  • Muster- und Einsatzflugausbildung für alle Hubschrauber des Heeres und Teile der Marine
  • Simulatorausbildung
  • Weiterbildung und Standardisierung der Transport- und Kampfhubschrauberbesatzungen der Heeresfliegertruppe
  • Besatzungsausbildung (inklusive bordtechnisches Personal) für die Transporthubschrauberverbände
  • verschiedene technischen Ausbildungen
  • Sprachenausbildung
  • Laufbahn- und Verwendungstrainings für Führungspersonal der Heeresfliegertruppe
  • theoretische Grundlagen für das fliegende und luftfahrzeugtechnische Personal
  • theoretische Grundlagen für das Personal des Flugverkehrskontrolldienstes

Zahlen und Fakten

  • auf 3 Orte in 2 Ländern ist das Zentrum verteilt

  • 1957 als Schule der Heeresflieger gegründet

  • 1962 erster Hubschrauberlehrgang abgeschlossen

Mission Leidenschaft: Ausbildung zum Hubschrauberpiloten

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Internationalen Hubschrauberausbildungszentrums verbindet die Leidenschaft für das Hubschrauberfliegen und alles was damit zusammenhängt.
Fluglehrer,Techniker, Ausbilder und Fluglotsen begleiten und unterstützen die jungen Flugschüler mit ganzer Leidenschaft, aber auch mit hoher Professionalität auf dem Weg zum Ziel: das begehrte Abzeichen mit der Pilotenschwinge als Ausdruck des erfolgreichen Abschluss einer außergewöhnlichen Ausbildung.
Datum:

Kommandeur und General der Heeresfliegertruppe

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Anreise

"Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen"

Kontakt

Weitere Dienststellen