Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Grüne Rasenfläche umgeben von einer roten Tartanbahn

Viel Platz für Leichtathletik und Fitnessübungen verschiedener Art zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Der Sportplatz

Hier finden ein Teil der Sportausbildung und die regelmäßigen Sporttests statt.

Drei Soldaten trainieren an einem Container, an dessen Außenseite schwarze Metallgestelle angebracht sind.

Der Fitnesscontainer des Herstellers Beaverfit bietet unterschiedliche Trainingsgeräte, an denen innen und außen bis zu 100 Personen gleichzeitig trainieren können.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Der Fitnesscontainer

Der Fitnesscontainer bietet vielseitige Möglichkeiten für ein funktionelles Training der Rekruten.

Ein Soldat in blauer Sporbekleidung startet einen Sprint von einer blauen Matte aus.

Die Sportausbildung der Rekruten beginnt mit dem Basis-Fitness-Test, wie hier dem 11x10-Meter-Sprinttest, zur Feststellung der individuellen Leistungsfähigkeit.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Die Sporthalle

Rekruten und allen Soldaten des Standortes steht die Sporthalle zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit zur Verfügung.

Eine breite asphaltierte Straße, dahinter ein Parkplatz mit Autos, Wiese und Bäumen

Vor der Kaserne in Sichtweite der Wache befindet sich links vom Tor ein großer Parkplatz.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Der Parkplatz

Hier ist genügend Platz für die Fahrzeuge aller Rekruten, Soldaten und Zivilisten, die mit einem KfzKraftfahrzeug anreisen.

Blick auf die Metallbehälter einer Salatbar mit verschiedenen aufgeschnittenen Gemüsesorten

In der Truppenküche gibt es eine Salatbar.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Die Truppenküche

In der Truppenküche erhalten Sie und Ihre Kameraden morgens, mittags und abends abwechslungsreiche Speisen zu moderaten Preisen.

Blick auf den Zaun vor einem Wachhaus, rechts steht das Kasernenschild

Am Haupttor der Wache müssen alle Personen, die das Kasernengelände betreten wollen, ihren Ausweis oder ihre Papiere vorzeigen.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Die Wache

„Personalausweis und Einladungsschreiben bitte!“ Die Wache ist der Eingang zur Kaserne, er wird streng bewacht und nicht jeder bekommt Zutritt.

Zwei moderne nebeneinander stehende, unterschiedlich hohe Flachbauten, der eine rot, der andere hell verklinkert

Das Mannschaftsheim ist ein gastronomischer Betrieb, der auf dem Kasernengelände liegt.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Das Mannschaftsheim

Im Mannschaftsheim können Sie mit Ihren Kameradinnen und Kameraden nach dem Dienst Zeit verbringen und Snacks kaufen. Hier befindet sich auch ein EC-Automat.

Blich auf den Eingang eines hellblauen Gebäudes

In den Stuben der Rekruten stehen Betten, Spinde, Tische und Stühle

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Unterkunftsgebäude

Hier sind die Rekrutinnen und Rekruten in Stuben untergebracht.

Ein Soldat liegt mit einer Waffe im Anschlag und zielt auf eine Leinwand.

Im Schießsimulator absolvieren die Rekruten und Soldaten die computergestützte Waffenausbildung.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Der Schießsimulator

Am Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen (AGSHP) erlernen Sie den Umgang mit der Waffe, bevor es ins Gelände geht.

Auf einer Wiese stehen hintereinander mit Abstand verschiedene Holzkonstruktionen.

Die Hindernisbahn, kurz Hiba, verfügt über zwölf Hindernisse und ist 250 Meter lang. Sie schult Körperkraft, Ausdauer sowie Schnelligkeit und stärkt den Teamgeist.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Die Hindernisbahn

Die Hindernisbahn ist ein militärischer Parcours, der einzeln oder in der Gruppe überwunden werden kann.

Hoher Turm aus Holz: Auf einem Holzgerüst ist ein rechteckiger, hausgrößer Kasten aus Holz angebracht.

Von dem zwölf Meter hohen Sprungturm springen die angehenden Fallschirmspringer zum Training. An dieser Stelle werden Bewegungsabläufe zusammengeführt, die vorher in der Halle geübt wurden.

Bundeswehr/Fallschirmjägerregiment 26

Der Sprungturm

Bevor Fallschirmspringer aus einem Flugzeug abspringen können, absolvieren sie am Sprungturm vorbereitende Ausbildungsübungen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.