Marine

Eckpunktepapier: Maritime Warfare Center entsteht

Eckpunktepapier: Maritime Warfare Center entsteht

  • Aktuelles
  • Marine
Datum:
Ort:
Bremerhaven
Lesedauer:
2 MIN

Aufstellungsstab für das Maritime Warfare Center (MWC) nimmt seine Arbeit auf.

Eine Gruppe von Marinesoldaten stehen hinter einem braunen Tisch.

Der Aufstellungsstab für das Maritime Warfare Center

Bundeswehr

„Das Schaffen eines Systemhauses See und eines Maritime Warfare Center können – richtig angepackt – entscheidende Veränderungen zu Gunsten unserer Soldatinnen und Soldaten bewirken. Diese Möglichkeiten werden wir mit Schwung angehen“, betonte Konteradmiral Jan Kaack erst gestern bei Übernahme des Kommandos über die Flotte und Unterstützungskräfte der Marine.

Das von der Bundesministerin der Verteidigung und dem Generalinspekteur der Bundeswehr im Mai veröffentlichte Eckpunktepapier nimmt in der Marine Gestalt an. „Mit der Aufstellung eines Maritime Warfare Center erzielt die Marine positive Effekte auf die Einsatzbereitschaft der Flotte sowie operative Ausrichtung und Fähigkeiten“, ist der Inspekteur der Marine überzeugt. Nach dem Willen der Marineführung wird das MWC im in einem Jahr seine „Initial Operational Capability“, seine operative Anfangsbefähigung erreichen.

Aufbau des Maritime Warfare Centers hat begonnen

Vor wenigen Tagen nahm der Aufstellungsstab unter Leitung von Kapitän zur See Andreas Seidl im Taktikzentrum der Marine in Bremerhaven seine Arbeit auf. Mit dabei waren Vertreter aus dem Marinekommando, den Einsatzflottillen, dem Marinefliegerkommando und dem Taktikzentrum der Marine selbst.

Das MWC soll künftig das Kompetenzzentrum der Marine für Weiterentwicklung, Erprobung und Herausbildung von Taktik- und Einsatzgrundsätzen sowie allen denkbaren operationellen Fragen sein. Die Marineführung verspricht sich davon einen deutlich effektiveren Einsatz der Seekriegsmittel und eine noch bessere Ausbildung von Verbandsführern, Kommandanten und Operateuren.

Bis das MWC in rund einem Jahr seine Anfangsbefähigung melden kann, muss der Aufstellungsstab zunächst viel Energie in das Erstellen der Grundlagendokumente des Kernauftrages investieren. Der Schlüssel zum Erfolg ist auch bei diesem ehrgeizigen Projekt, erfahrenes und kreatives Personal innerhalb der Marine zu identifizieren und für diese Pionierarbeit zu begeistern.

Bereits früher im Jahr hatte der Inspekteur der Marine das Einsetzen eines Aufstellungsstabes angeordnet: „Das Maritime Warfare Center ist ein notwendiger Schritt, die Marine an die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen anzupassen - Packen wir es an!“.

von  Presse- und Informationszentrum Marine  E-Mail schreiben

Tagesbefehl des Marineinspekteurs vom 21. Mai 2021

Tagesbefehl zum Eckpunktepapier für die Bundeswehr der Zukunft

Download Tagesbefehl des Marineinspekteurs vom 21. Mai 2021 PDF, nicht barrierefrei, 128 KB

Mehr zum Thema