Marine

Verwendungsreihe 43: Elektrotechnik

Ohne Elektrizität geht an Bord nichts. Deshalb ist die Arbeit der „43er“ so wichtig.

EIn Marinesoldat in blauer Arbeitsuniform und weißem Schutzhelm hoch in Aufbauten eines Schiffes.
Bundeswehr

Aufgaben für 43er

Die Elektrotechniker sind verantwortlich für die Stromversorgung auf Schiffen und Booten der Flotte. Ihre Anlagen erzeugen die elektrische Energie, wandeln sie in Mittelspannung um und verteilen den Strom überall dorthin, wo er gebraucht wird.

Unteroffiziere ohne und mit Portepee, bei der Marine Maate beziehungsweise Bootsleute genannt, entsprechen im zivilen Arbeitsleben den Gesellen und Meistern. Wie im Zivilen tragen sie unterschiedlich viel Verantwortung: In der Elektrotechnik der Marine gibt es für sie teils verschiedene, teils sich überschneidende Arbeitsfelder.

  • Bedienen und Überwachen der Energieerzeugungs- und Verteilungsanlage
  • Warten und Instandhalten von elektrischen und elektronischen Anlagen und Geräten
  • Sicherstellen des zuverlässigen Betriebs elektronischer und elektrotechnischer Systeme
  • Ausführen von Sofortmaßnahmen in der Leck-, Brand- und ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr sowie im Rettungs- und Bergungsdienst
  • Sicherstellen des zuverlässigen Betriebs elektronischer und elektrotechnischer Systeme
  • Aus- und Weiterbildung unterstellter Maate
  • Leiten des Abschnittes Schiffselektronik
  • Ausführen von Sofortmaßnahmen in der Leck-, Brand- und ABCAtomar, Biologisch, Chemisch-Abwehr sowie im Rettungs- und Bergungsdienst

Jobporträt: Als Elektrotechniker bei der Marine

Hauptbootsmann Kevin von Merz präsentiert seine Arbeit auf der Fregatte „Hessen“.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie YouTube in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle YouTube Posts auf bundeswehr.de.

Verwendungsreihen-Illustration

Verwendungsbereiche der Marine

Wer zu den Seestreitkräften geht, hat die Wahl aus einer großen Palette von Berufen. Unsere interaktive Fregatte gibt einen Überblick.

Qualifikationen als 43er

Elektrotechnikerinnen und -techniker der Marine haben zunächst einmal folgende Soft Skills:

  • handwerkliches Geschick
  • gutes technisches Verständnis
  • präzise, zuverlässige und genaue Arbeitsweise
  • strukturierte und lösungsorientierte Denkweise
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Belastbarkeit und Flexibilität

Wer sich als 43er oder 43erin bei der Bundeswehr bewerben möchte, braucht darüber hinaus noch schulische oder berufliche Voraussetzungen.

  • Schul-/Berufsausbildung: Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss (oder gleichwertig) mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem anderen Bereich
  • Mindestverpflichtungszeit: 13 Jahre
  • Altersbeschränkung: mindestens 17 Jahre, höchstens 29 Jahre
  • Berufsausbildung: eine erfolgreich abgeschlossene relevante Berufsausbildung
  • Mindestverpflichtungszeit: 8 Jahre
  • Altersbeschränkung: mindestens 17 Jahre

Relevante Berufsausbildungen

  • Kälteanlagenbauer/in
  • Kraftfahrzeugmechatroniker/in
  • Mechatroniker/in - Kältetechnik
  • Elektroinstallateur/in
  • Industrieelektriker/in
  • Elektroanlagenmonteur/in
  • Energieelektroniker/in (Anlagentechnik)
  • Elektroniker/in
  • Energieelektroniker/in (Betriebstechnik)
  • Kommunikationselektroniker/in (Telekommunikationstechnik)
  • Fernmeldeanlagenelektroniker/in
  • Elektromaschinenbauer/in
  • Elektromaschinenmonteur/in
  • Industrieelektriker/in
  • Informationselektroniker/in (Bürosystemtechnik)
  • Elektromechaniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Industrieelektroniker/in
  • Fluggerätelektroniker/in
  • Prozessleitelektroniker/in
  • Informationselektroniker/in
  • Kommunikationselektroniker/in (Informationstechnik)
  • Informations- und Telekommunikations-System-Elektroniker/in
  • Informationselektroniker/in (Geräte- und Systemtechnik)
  • Systemelektroniker/in
  • Elektroniker/-in Informations- und Systemtechnik
  • Kommunikationselektroniker/in (Funktechnik)
  • Kraftfahrzeugelektriker/in
  • Staatlich geprüfte/r Elektrotechnische/r Assistent/in
  • Staatlich geprüfte/r Technische/r Assistent/in für regenerative Energietechnik und Energiemanagement
  • Staatlich geprüfte/r Technische/r Assistent/in (Gebäudetechnik)

Gehalt als 43er

Die Bundeswehr entlohnt die Elektrotechnik-Gesellen und -Meister in der Marine ziemlich anständig. Hier zwei Beispiele

Monatsverdienst
(keine Kinder, Steuerklasse I)

auf Schiffen und Booten
(außer U-Booten), netto:

Grundgehalt: 2.054,00 Euro

Bordzulage: 244,00 Euro

Technikerzulage: 23,00 Euro

gesamt: 2.321,00 Euro

auf U-Booten, netto:                         

Grundgehalt: 2.054,00 Euro

Bordzulage: 541,00 Euro

Technikerzulage: 23,00 Euro

gesamt: 2.618,00 Euro

Die Angaben sind ungefähre Werte. Die tatsächlichen Summen weichen von Fall zu Fall geringfügig ab.

Monatsverdienst
(keine Kinder, Steuerklasse I)

über Wasser, netto:

Grundgehalt: 2.175,00 Euro

Bordzulage: 244,00 Euro

Technikerzulage: 23,00

gesamt: 2.442,00 Euro

unter Wasser, netto:                         

Grundgehalt: 2.175,00 Euro

Bordzulage: 541.00 Euro

Technikerzulage: 23,00 Euro

gesamt: 2.739,00 Euro

Die Angaben sind ungefähre Werte. Die tatsächlichen Summen weichen von Fall zu Fall geringfügig ab.

Impressionen aus dem Job

So sehen die Arbeitsplätze von Elektrotechnikerinnen und -technikern in der Ausbildung und an Bord aus.

Waffensysteme

Die Marine braucht Elektrotechnikerinnen und -techniker überall in der Flotte. Auf diesen Schiffen und Booten verrichten sie ihren Dienst.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Dienststellen für 43er

Vom 4. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven bis zum 1. Korvettengeschwader in Rostock-Warnemünde – wenn sie nicht im Einsatz oder auf Manövern sind, arbeiten die Elektrotechnik-Spezialisten der Flotte grundsätzlich in diesen Bundeswehr-Standorten an der Nord- und Ostseeküste.

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Mehr zum Thema

Fünf Jugendliche in ziviler Kleidung gehen über eine Stelling an Bord eines U-Bootes.

Truppenbesuchszentrum Marine

Wer sich für Berufe und Karriere in der Deutschen Marine interessiert, kann sie über das Truppenbesuchszentrum live erleben.

Mehr Berufsfelder der Marine

Jeder Job nur für Spezialisten: Navigieren Sie sich hier durch alle Verwendungsbereiche oder durch weitere Verwendungsreihen der Seestreitkräfte.