Vielfalt am Meer - die Digitale Berufsmesse der Marine

Tauche ein in die Welt der Marineberufe.

Drei Schiffe liegen bei Sonnenaufgang im Hafen

MISSION MARINE – die maritime Karrieremesse im Onlineformat

Die ersten Sonnenstrahlen klettern langsam über die Anleger des Kieler Marinestützpunktes. Schiffe und Boote liegen dicht an dicht an der Pier und warten darauf, dass sie losgeht – die dritte Digitale Karrieremesse der Bundeswehr. Die Besatzungen sind gewappnet für den digitalen Ansturm der Besuchenden und die Informationsveranstaltungen, die an den zwei Messetagen der „Mission Marine“ stattfinden werden.

Fünf Schiffe liegen festgemacht im Hafen. Die Sonne geht gerade auf.

Bei schönstem Wetter startete der erste Tag der Digitalen Karrieremesse im Marinestützpunkt in Kiel

Bundeswehr/ Katharina Knauth


Am 7. und 8. September bekamen die vielfältigen Karrieremöglichkeiten der Marine eine Plattform. Über 30 Jobs wurden bei der Onlinemesse vorgestellt. Die Besucherinnen und Besucher konnten digital mit Minentauchern ins Wasser gehen, den Koch in der Kombüse besuchen und den Luftfahrzeugavioniker in seinem Helikopter sehen. Die Messelandschaft bot sowohl im Innen- als auch im Außenbereich viel Sehenswertes.

Doch nicht nur das: Wer von der Fülle der Angebote überwältigt war, dem standen die Karriereberaterinnen und –berater mit Rat zur Seite. Sogar untereinander gab es im „Info-Chat“ eine Austauschmöglichkeit. Und immer wieder wurden die Zuschauerinnen und Zuschauer persönlich von Kapitänleutnant Elisabeth Schröter abgeholt und durch das Programm geführt.  

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Ein stilisiertes Kampfschiff, bei dem einige Abschnitte beschriftet sind und zum anklicken animieren.

Auf der Fregatte konnten Userinnen und User einen virtuellen Rundgang mit dem ersten Offizier machen

Bundeswehr/ PIZ Personal
Eine Animation eines Flughafeterminals

Der digitale Messestand bot den Besuchenden viele Informationsmöglichkeiten

Bundeswehr/ PIZ Personal
Eine Animation einer Hafenanlage, mit unterschiedlichen Gebäuden, Schiffen und Booten

"Frische" Luft gab es bei der Übersicht der virtuellen Hafenanlage

Bundeswehr/ PIZ Personal

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Ganz vorne mit dabei

Wem der digitale Eindruck nicht reichte, konnte im Voraus an einem Gewinnspiel teilnehmen. Am Ende durften vier Marineinteressierte live dabei sein und einen Blick hinter die Kulissen der Messe werfen. Neben Führungen über die verschiedenen Schiffstypen, konnten die Teilnehmenden mit dem Hafenmeister die Kunst des Knotenbindens erkunden oder sich beim „Kutterpullen“ mal so richtig in die Riemen legen. Nach dieser anstrengenden Ruderpartie gab es dann eine Stärkung in der Offiziermesse.
 

Digitale Karrieremesse "Mission Marine" 2021

Grill den Chef: Der Inspekteur der Marine Kay-Achim Schönbach stand bei Kapitänleutnant Elisabeth Schröter Rede und Antwort

Bundeswehr/ Andreas Metka

Der Inspekteur der Marine Kay-Achim Schönbach zeigte sich erfreut über die innovative Art seine Streitkraft vorzustellen: „Die Zukunft ist digital. Diese virtuelle Messewelt spiegelt hervorragend die berufliche Vielfältigkeit wider, die wir als Marine zu bieten haben.“ Das Event zeige, man sei als Arbeitgeberin ganz vorne mit dabei – zu Wasser, an Land und in der Luft, so der Chef der Marine.

Auch die dritte Digitale Karrieremesse der Bundeswehr schreibt eine Erfolgsgeschichte. Insgesamt verfolgten europaweit etwa 1.200 Besucherinnen und Besucher während der zwei Messetage die Präsentationen, Live-Schalten und Interviews. Wissbegierige stellten in fast 300 Einzelchats den Karriereberaterinnen und –beratern ihre Fragen.

Und wie geht es weiter? Die aktuelle Messelandschaft steht Interessierten noch bis Anfang Oktober zur Verfügung. Alle Live-Sessions, Interviews und Videos sind in dieser Zeit weiterhin abrufbar. Da die Karrieremessen der Dimensionen Luft und See als Erfolg verbucht werden können, soll im nächsten Jahr die Dimension Land stattfinden. Dort wird sich das Heer mit seiner Fülle an Fähigkeiten in einer hybriden Veranstaltung präsentieren.   


  • 1.273 Userinnen und User europaweit auf der Messe

  • 53 Prozent von ihnen fanden die Messe "sehr gut"

  • 2022 kommt die nächste Jobmesse der Bundeswehr

Schiffe und Boote bei der Messe

Neugierige konnten virtuell so manches Schiff und Boot betreten. Die Gewinnerinnen und Gewinner durften sogar live an Bord. Welche Einheiten alle da waren, zeigen wir hier.

Menschen bei der Marine

Wie kommt man eigentlich zur Marine? Wie sieht der Alltag wirklich aus? Wir haben Seekadett Julia Wotenow und Hauptbootsmann Torsten Schreiber gefragt, wie ihr Werdegang bei der Seestreitkraft der Bundeswehr bisher war.

Eine Marinesoldatin lehnt an der Reling und lächelt in die Kamera

Praktikum auf einem Minensuchboot

Vom Decksdienst an die Universität

Zwei Soldaten hocken voreinander, der rechte hat eine Tauchausrüstung vor sich und erklärt diese.

Kampfschwimmer beim Kommando Spezialkräfte der Marine

Vom Industriemechaniker zum Kommandosoldat

Jobs bei der Marine

Ob an Land, in der Luft oder klassisch auf See - die Berufe bei der Marine sind so vielfältig, wie die Menschen, die sie ausüben. Auf der Messe wurden über 30 Jobprofile präsentiert, einige davon wollen wir genauer vorstellen.

Sonarmeisterin auf Tauchgang

Ein U-Boot auf hoher See

Oberbootsmann Melanie ist Sonarmeisterin auf dem U-Boot.

Ich horche darauf, was um das U-Boot herum passiert.
Zwei Soldatinnen stehen hinter Rednerpulten und reden miteinander

Mythos Kampfschwimmer

Ein goldenes Abzeichen mit einem Schwertfisch darauf
Wir können an Land, zu Wasser und aus der Luft agieren.

Hauptbootsmann Todde ist Kampfschwimmer im Seebataillon.

Ein Soldat steht vor einem Kriegsschiff und lacht in die Kamera

Smut in der Kombüse

Ein Smut hält ein Blech Kuchen in die Kamera

Obermaat Dirk ist Koch auf einem Tender.

Mein Team und ich verköstigen die Besatzung an Bord.
Ein Anker auf einer Schulterklappe.

Exklusiv dabei

Ein junger Mann steht bekleidet mit einer Kampfmittelweste im Hafen.

Exklusiv dabei

Rasmus Fischer gewann das Preisauschreiben und ging auf Tuchfühlung mit der Marine. Wir haben ihn begleitet.

Weitere Themen