Ja, es gibt Unterschiede. Für deutsche Soldatinnen und Soldaten kommt es darauf an, neben der jeweiligen Sprachausbildungen ihre soldatischen Grundfertigkeiten aufrecht zu erhalten. Hierzu führen die Inspektionen regelmäßig militärische Weiterbildungen durch. Dies sorgt dafür, dass militärische Lehrgangsteilnehmende nach ihrer Sprachausbildung am Bundessprachenamt reibungslos in ihre anschließenden Verwendungen in unterschiedlichste Bereiche der Bundeswehr übergehen können. Maßnahmen der politischen Bildung runden für die deutschen Lehrgangsteilnehmenden diese Weiterbildungen ab. Vielfach haben diese Weiterbildungen auch einen direkten Bezug zur Sprachausbildung. Natürlich leisten meine Frauen und Männer auch dabei hervorragende Unterstützung.