Deutsch als Fremdsprache

Der Bereich Deutsch als Fremdsprache bildet jedes Jahr bis zu 700 Angehörige ausländischer Streitkräfte und staatlicher Behörden aus.

Bundessprachenamt der Bundeswehr
Bundeswehr/Stephan Ink

Von der Fremd- zur Freundsprache

Die Ausbildung in Deutsch als Fremdsprache hat unter den über 50 unterrichteten Sprachen am Bundessprachenamt einen besonderen Stellenwert. Auf Grundlage internationaler Vereinbarungen werden Angehörige ausländischer Streitkräfte und ziviler staatlicher Behörden in Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Die Deutschausbildung bereitet beispielsweise auf ein Studium oder eine militärfachliche Ausbildung in der Bundeswehr vor und lässt persönliche Netzwerke über Grenzen hinweg entstehen.

Lehrgang Generalstabs-/ Admiralstabsdienst International

Von herausgehobener Bedeutung ist die Deutschausbildung für Teilnehmer am Lehrgang Generalstabs-/Admiralstabsdienst International. Zu dieser Ausbildung begrüßt die Bundeswehr jedes Jahr Angehörige ausländischer Streitkräfte, die in ihren Heimatländern oft hochrangige Positionen in den Streitkräften einnehmen.

  • 700 Lehrgangsteilnehmende im Jahr

  • bis zu 60 Herkunftsländer

  • 100 Exkursionen im Jahr

Mann am Rednerpult
Herman Roder, Referatsleiter Deutsch als Fremdsprache
"Für unsere Arbeit haben wir 2018 den Kulturpreis Deutsche Sprache erhalten."

Preiswürdig und erfolgreich: Unsere Deutschausbildung

Mit welchem Ziel bilden wir in Deutsch als Fremdsprache aus? Wie erlebt eine Lehrgangsteilnehmerin das Deutschlernen und wie geht ihr Weg in Deutschland weiter? Das Portrait von Belal Fanne verdeutlicht, warum das Bundessprachenamt für die Deutschausbildung den Kulturpreis Deutsche Sprache erhalten hat.

Factsheet Deutsch als Fremdsprache

Noch mehr Informationen und Hintergründe zur Ausbildung in Deutsch als Fremdsprache für Sie zum Download.

Factsheet Deutsch als Fremdsprache : Factsheet Deutsch als Fremdsprache PDF, nicht barrierefrei, 816 KB
Factsheet_DaF_BSprA_Web

Weitere Themen