Oberstarzt d. R.der Reserve Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke
Wie bei jedem Ehrenamt setzt der Hauptberuf stets die Prioritäten, wenn es um zeitliche Abkömmlichkeit geht. Das gilt für eine Wehrübung oder eine Dienstliche Veranstaltung selbstredend auch. Aber gute Chefinnen und Chefs wissen durchaus, dass das „nebenberufliche“ Engagement zum Beispiel für die Bundeswehr auch Vorteile für die eigene Firma oder Einrichtung hat. Vieles von dem, was ich heute kann und weiß, was ich in meinem Zivilberuf anwende, habe ich auch in und von der Bundeswehr gelernt.