Porträtfoto einer Frau mit vollem kurzem Haarschnitt in blauer Uniform
Zuvorderst natürlich die strikte Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen, um ein Infektionsgeschehen zu vermeiden. Doch das sagt sich viel zu einfach. Lehrgangsteilnehmende und Ausbildungspersonal wollen und müssen im Lehr- und Lernprozess miteinander interagieren. Im Hörsaal lässt sich dies sicherlich vergleichsweise gut umsetzen. Bei der praktischen Ausbildung an medizinischem Gerät oder bei der notfallmedizinischen Ausbildung und der Ausbildung im Gelände sind die Herausforderungen ungleich schwieriger. Das Gelingen ist somit vom Verhalten jedes und jeder Einzelnen abhängig. Und dabei bin ich dankbar für die Unterstützung der Überwachungsstelle für öffentlich-rechtliche Aufgaben und des Sanitätsversorgungszentrums mit der Gruppe Betriebsmedizin hier in München, und ich bin stolz auf die Angehörigen der Sanitätsakademie und der Institute, dass wir ein Infektionsausbruchsgeschehen bisher vermeiden konnten.