Herr Oberst, wann erfuhren Sie von Ihrer Aufgabe und was ging Ihnen als erstes durch den Kopf?