Ein Mann mit Glatze und Ziegenbart, randlose Brille
Wir müssen alle lernen mit SARSSchweres Akutes Respiratorisches Syndrom-CoV-2 umzugehen, da es nicht mehr verschwinden wird. Der wichtigste Beitrag dazu ist die Impfung. Sie schützt insbesondere vor schweren und tödlichen Verläufen. Außerdem wird die Übertragung in einer geimpften Bevölkerung sehr stark vermindert. Je mehr geimpfte Menschen wir in Deutschland und auf der ganzen Welt haben, umso schneller werden wir wieder sicher die sozialen Kontakte haben können, auf die wir nun lange verzichten mussten. Und für alle Soldatinnen und Soldaten sind Schutzimpfungen, übrigens nicht nur gegen SARSSchweres Akutes Respiratorisches Syndrom-CoV-2, ein entscheidender Baustein um unseren Auftrag in Deutschland und in den Einsatzgebieten wieder vollständig und professionell erfüllen zu können.