Drei Punkte motivieren mich in der Tätigkeit als Reservist: Der erste betrifft das Dienen als Soldat. Ich liebe es, die Uniform anzuziehen und meiner „normalen“ Tätigkeit als Ehemann, Vater und Geschäftsführer des Unternehmens eine Pause zu gönnen. Das militärische Leben ist dabei ein wichtiger Faktor. Es ist nun einmal besonders, die Bundeswehruniform zu tragen und seinem Vaterland etwas zurückgeben zu können.