Oberstabsapotheker der Reserve Chris Graichen
Der Auftrag des KVKKreisverbindungskommando im Burgenlandkreis Sachsen-Anhalt ist es, den Landkreis im Krisen- oder im Katastrophenfall zu beraten, ob und wie die Bundeswehr mit Hilfeleistungen nach dem Grundgesetz unterstützen kann. Im Kern geht es um die klassische Zivil-Militärische Zusammenarbeit. Dabei repräsentieren die Kameraden des KVKKreisverbindungskommando die Bundeswehr im Landkreis und sind vernetzt mit den anderen „Blaulicht“-Einrichtungen und wichtigen Akteuren des Landkreises. Neben meinen Fachlehrgängen erhalte ich meine Kompetenzen durch regelmäßige Übungen, viele Gespräche oder Weiterbildungen. Für einen Sanitätsoffizier ist der Burgenlandkreis speziell: In einer Kaserne sind mit dem Sanitätsregiment 1 und dem Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung gleich zwei Dienststellen einzubinden. Das Geflecht der verschiedenen zivilen und militärischen Akteure mit den verschiedenen Kommunikationsebenen untereinander beeindruckt mich nach wie vor.