Schauen wir zuerst auf die Fälle, in denen es zu einem Impfdurchbruch gekommen ist. Hierzu ist zuallererst zu sagen: Die Impfungen besonders mit den mRNA-Impfstoffen sind hochgradig wirksam, aber auch eine Impfung bietet keinen 100%igen Schutz. Dies wissen wir auch von anderen Impfungen, wie zum Beispiel der Impfung gegen Hepatitis B, bei denen manche Menschen einfach keine ausreichenden Antikörper bilden. Darüber hinaus können Antikörper-Spiegel mit der Zeit auch wieder absinken, so dass sich die Schutzwirkung abschwächen kann. Auch dies kennen wir von anderen Impfungen, die in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden müssen. Von daher war es zu erwarten, dass es trotz Impfungen bei wieder steigenden Infektionszahlen in Deutschland auch zu Infektionen trotz Impfung kommt.