Sanitätsdienst
Internationale Zusammenarbeit

MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command: Entscheidungsgremium tagt in Schweden

MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command: Entscheidungsgremium tagt in Schweden

Datum:
Ort:
Schweden
Lesedauer:
2 MIN

Am 20. und 21. September trafen sich die Vertreter der 18 Mitgliedsnationen in Göteborg, um die zukünftigen Aufgabenbereiche und Unterstützungsleistungen der jungen, multinationalen Dienststelle festzulegen. Es war die erste Zusammenkunft aller Vertreter, nach der Erklärung der vollen Einsatzfähigkeit des Multinational Medical Coordination Centre/European Medical Command (MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command) am 30. Mai dieses Jahres.

Soldaten unterschiedlicher Nationen sitzen an Tischen in Sitzreihen. Ein Soldat steht vor Ihnen und spricht.

Während der Konferenz spricht der Direktor des MMC/EMCEuropean Medical Command, Generalarzt Dr. Stefan Kowitz, mit den Teilnehmenden aus allen 18 Mitgliedsnationen über die aktuellen Themen

Swedish Armed Forces/ Maria Löfström

„Es ist eine sehr faszinierende Aufgabe solch eine Einheit, mit momentan 18 Nationen, die meisten von Ihnen sind NATO- und EUEuropäische Union- Mitglieder, aufzubauen. Wir haben eine starke Verbindung zu beiden Institutionen“, erklärt der Direktor des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command, Generalarzt Dr. Stefan Kowitz, während der Auftaktrede.

Sachstand und Bestätigung der Projekte

Während des zweitägigen Treffens wurden die zukünftig zu erledigenden Aufgaben, das sogenannte Arbeitsprogramm (Program of Work) besprochen und bestätigt. Hierzu trugen alle Abteilungsleiter des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command zum aktuellen Stand ihrer Projekte vor. Breite Zustimmung erhielten einzelne Anträge zur Neuaufnahme in das Aufgabenportfolio.

„Das Steering-Committee-Meeting bietet uns die Möglichkeit, unser Profil auf die aktuellen Gegebenheiten und Bedürfnisse unserer Mitgliedsnationen anzupassen. Als gemeinsames Produkt aus NATO und EUEuropäische Union können wir somit oft auch zusätzlich beide Institutionen bedienen“, erläutert Korvettenkapitän Rico Maderthoner, Pressesprecher der Dienststelle, die Vorteile des Zusammentreffens der internationalen Vertreterinnnen und Vertreter.

Unterstützung für die Ukraine

Daneben wurde von den Anrainerstaaten der Ukraine ein Überblick über die aktuelle Situation und die nationalen Unterstützungsbemühungen für den Nachbarn gegeben. Kowitz informierte die Teilnehmenden über die identifizierten Herausforderungen, sprach aber auch über die Bemühungen und erste Ergebnisse, die das MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command in diesem Zusammenhang bereits erreichen konnte.

Ein weiteres Themenfeld betraf das Expertennetzwerk des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command. Insbesondere hervorgehoben wurde jeweils die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen United States European Command und dem internationalen Reservistenverband für Sanitätsoffiziere, Confédération Interalliée des Officiers Médicaux de Réserve, welche in diesem Jahr zu den bereits bestehenden, internationalen Arbeitsbeziehungen hinzukamen.

Funktion des Steuerungskomitees

Ein Soldat und eine Soldatin stehen nebeneinander und schauen lächelnd in die Kamera

Generalarzt Dr. Stefan Kowitz bedankt sich bei der Gastgeberin und Vertreterin Schwedens im Steuerungskomitee des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command für die Planung der Konferenz

Swedish Armed Forces/ Maria Löfström

Seit dem Jahr 2018 treffen sich die Vertreterinnen und Vertreter der 18 Mitgliedsnationen des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command zweimal jährlich, um den aktuellen Sachstand und Neuerungen zu erfahren. Das Steuerungskomitee (Steering Committee) ist die höchste Entscheidungsebene des MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command und wird von den teilnehmenden Nationen als wichtigstes Gremium für Steuerung, Überwachung und Entscheidungen in allen Angelegenheiten genutzt. Die Interessen aller teilnehmenden Nationen, die das MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command betreffenden, werden hierbei berücksichtigt. Das Gremium genehmigt das Arbeitsprogramm und überwacht dessen Durchführung. Die Entscheidungen des Steuerungskomitees werden im Konsens getroffen.

Zusätzlich werden die medizinischen Berater von NATO und EUEuropäische Union zur Teilnahme an den Sitzungen eingeladen, um über die Anforderungen und Prioritäten der NATO- und EUEuropäische Union-Stäbe zu beraten.

von Rico Maderthoner

Weitere Informationen