Marc Kiemann
Ich bereite mich auf die Weltmeisterschaft 2020, die auch in Riccione stattfinden wird, vor. Ich will nochmal ein Jahr Vollgas geben und versuche die verbleibenden restlichen fünf von sechs möglichen Weltrekorden für mich anzugehen. Ich möchte mich weiter in der Weltspitze des Rettungsschwimmsportes etablieren. In der DLRG kann man diese Art Wettkampfsport bis ins hohe Alter ausüben, wenn die körperliche Fitness es denn zulässt.