Die Afrikanische Schweinepest (ASP) nimmt zurzeit sehr viel Raum in der Bearbeitung ein. Mittlerweile ist die ASP nur noch wenige Kilometer von der polnisch-deutschen Grenze entfernt. Der Truppenübungsplatz Oberlausitz ist praktisch in Wurfweite zum Seuchen-Geschehen auf polnischer Seite. Dies erfordert eine enge Abstimmung mit der Streitkräftebasis und ihren Kommandobehörden sowie dem Einsatzführungskommando der Bundeswehr und den Teilstreitkräften. Wir bereiten uns auch darauf vor, durch Schwerpunktbildung die Überwachungsstelle, in deren Bereich die ASP zuerst auftritt, zu unterstützen.