Oberstarzt Dr. Stephanie Krause
Das Sanitätsregiment 1 unterscheidet sich in der Vorbereitung und im Einnehmen der Schutzmaßnahmen nicht von zivilen Arbeitgebern: Auch wir haben, als sich die Lage in Deutschland zugespitzt hat, weisungsgemäß den Präsenzbetrieb heruntergefahren. Soldatinnen und Soldaten, die nicht unmittelbar zur Auftragserfüllung eingesetzt sind, befinden sich im Homeoffice. Wir versuchen, mobiles Arbeiten dort möglich zu machen, wo es Sinn ergibt. Das gilt für Führungspersonen bzw. Soldatinnen und Soldaten, die im täglichen Dienst am Rechner sitzen. Parallel dazu mussten wir sehr schnell Personal und Material bereitstellen, um die Bundeswehrkrankenhäuser zu unterstützen.