Oberstarzt Dr. Stephanie Krause
Meine Soldatinnen und Soldaten sind auch alle Menschen; sie sind natürlich auch verunsichert. Sie haben die gleichen Ängste wie die Zivilbevölkerung: Sie sorgen sich um ihre Familien, die Versorgung und Betreuung ihrer Kinder. Trotz des Soldatenberufs waren wir alle noch nie in einer derartigen Lage. Die meisten meiner einsatzerfahrenen Soldaten sagen „Das kriegen wir alles hin“. Aber man merkt eine gewisse Verunsicherung. Wie lange geht das so weiter? Was kommt noch auf uns zu? Wenn Artikel 35 GG gezogen wird, dann kann die Soldatin beziehungsweise der Soldat auch im Inland eingesetzt werden, dann spielt das Thema Gleitzeit, Telearbeit keine Rolle mehr. Ich bin sehr stolz, dass alle hochmotiviert und willens sind, ihre persönlichen Bedürfnisse stark zurückzustellen. Viele wollen vor Ort sein. Das ist das, was Soldaten ausmacht. Sie sind da!