Eine Mann steht vorne im Hörsaal und redet zu den Anwesenden
Zum einen fußt die Entscheidung nicht nur auf meiner Arbeit. Angefangen hat das vor 20 Jahren, als mein ehemaliger Chef, Oberstarzt Prof. Dr. Gerngroß, uns mit auf die Kongresse nahm. Schon damals haben wir die Veranstaltungen in Uniform besucht und man hat uns angesehen, als wären wir von einem anderen Stern. Ich gebe zu, ich habe mich anfänglich unwohl gefühlt. Doch mit den Jahren haben wir uns durch unsere wissenschaftliche Arbeit und durch zahlreiche Präsentationen ein Renommee erarbeitet. Wir sind mittlerweile gefragte Mitglieder, die in verschiedenen Gremien Verantwortung übernehmen. Insgesamt sehe ich meine Nominierung auch als eine Honorierung der Leistungen aller Sanitätsoffiziere, die für die DGU tätig sind.