Sanitätsdienst

Corona-Grundausbildung im Homeoffice

Corona-Grundausbildung im Homeoffice

  • Ausbildung
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Rennerod
Lesedauer:
0 MIN

Grundausbildung in Zeiten von Corona ist anders. Das mussten auch Hauptgefreiter Dominik und Sanitätssoldatin Melanie erfahren, die Anfang Mai ihre Grundausbildung im Sanitätsregiment 2 in Rennerod begannen. Statt Einkleidung und Formaldienst hieß es für die beiden erst einmal Distance Learning, also Selbststudium zu Hause.

Vier Wochen lang lernten sie am heimischen Schreibtisch die theoretischen Grundlagen des Soldatenberufs, von der Fernmeldeausbildung bis zur Inneren Führung. Die Ausbilderinnen und Ausbilder der 11. Kompanie standen ihnen bei Fragen und Problemen über E-Mail und über das SanNetz, eine Kommunikations- und Ausbildungsplattform des Sanitätsdienstes, zur Seite.

Corona-Einschränkungen erfordern neue Lösungen auch bei der Ausbildung der Soldatinnen und Soldaten

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

von Claas Gärtner

Weitere Informationen

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Informationen zu den Sanitätsregimentern